Filter

Politiker

  • Franz Xaver Gruber

    Franz Xaver Gruber

    Stadtrat Innsbruck

    Bundesland: Tirol

    Social Media Profile:

    Social Media Stream

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Für die Vorarbeiten zur Errichtung der nächste Regionalbahn-Etappe zwischen dem O-Dorf und Rum hat kürzlich der Tiroler Landtag € 14,66 Millionen Euro einstimmig beschlossen. 🚆🚉🚋 Mit diesem Beschluss zur Finanzierung ist auch die Funktionsplanung des Ost-Astes der Regionalbahn endgültig fixiert worden: Die Trasse soll zweigleisig im Straßenraum der Serlesstraße und der Haller Straße geführt werden. Dafür müssen die Versorgungsleitungen und Kanalsysteme unter den Straßen verlegt werden. Die Endhaltestelle befindet sich direkt neben der ÖBB-Haltestelle in Rum. Gemeinsam mit den ÖBB wird im Zuge mit der barrierefreien Umgestaltung der S-Bahnhaltestelle eine Unterführung von den Haltestellen ins Gewerbe- und Wohngebiet von Neu-Rum errichtet. Finanzierung & Planung für Ost-Ast der Regionalbahn beschlossenDoppelhaltestelle von ÖBB und Tram in Rum kommtFinanzierung & Planung für Ost-Ast der Regionalbahn beschlossenFür die Vorarbeiten zur Errichtung der nächste Regionalbahn-Etappe zwischen dem O-Dorf und Rum hat kürzlich der Tiroler Landtag € 14,66 Millionen Euro einstimmig beschlossen. 🚆🚉🚋

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    AK Kunstmarkt Eröffnung mit der Malerin Patrizia Karg, AK-Präsident Erwin Zangerl, LAbg Martina Nowara und LAbg Heinz Kirchmair - freier Ausstellungsraum für ambitionierte Künstler 👩‍🎨 im Congress Innsbruck, tolle Aktion der Arbeiterkammer
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/46503512_2082661755105834_8722625008154705920_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.xx&oh=ea474e6e9fcadda07041669a0d00a2a2&oe=5C857D6F
    AK Kunstmarkt Eröffnung mit der Malerin Patrizia Karg, AK-Präsident Erwin Zangerl, LAbg Martina Nowara und LAbg Heinz Kirchmair - freier Ausstellungsraum für ambitionierte

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Herzlichen Glückwunsch zum 100er Frau Gastl, mein Geburtstagsbesuch im Wohnheim Saggen 🎂🥂 In Innsbruck leben aktuell knapp 30 Personen, die 100 Jahre und älter sind. Eine davon ist Ida Gastl. Seit sieben Jahren lebt die Seniorin im Wohnheim Saggen. Dort besuchte ich sie vor Kurzem, um ihr zu ihrem 100. Geburtstag zu gratulieren. Ursprünglich stammt die Jubilarin aus Dornbirn. Seit langer Zeit lebt sie aber schon in Tirol. Die Mutter von zwei Söhnen hat bereits zwei Enkelkinder und drei Urenkelkinder. „Sie ist die beste Mutter der Welt“, meinte ihr Sohn Hans, der – wie Enkel Bernd – ebenfalls bei meinen Besuch anwesend war. Zwei mögliche Zutaten zum Geheimrezept des hohen Alters wurden beim Jubiläumsbesuch genannt: Ida Gastl Zeit ihres Lebens schon Nichtraucherin und mit ihrem bereits verstorbenen Ehemann ging sie viele Jahre lang beinahe täglich spazieren.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q82/s130x130/46296286_2080919261946750_568430490604797952_n.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.xx&oh=6eb55110a5fba88e55b589f80ee8cd68&oe=5CAFFA38
    Herzlichen Glückwunsch zum 100er Frau Gastl, mein Geburtstagsbesuch im Wohnheim Saggen 🎂🥂 In Innsbruck leben aktuell knapp 30 Personen, die 100 Jahre und älter sind. Eine davon

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    „Bereit für Innsbruck“ – so lautet nicht nur das allgemeine Motto der Berufsfeuerwehr Innsbruck (BFI), es ist nun auch für Maria Nuener, BSc und Ing. Marco Eller der Leitsatz in ihrem täglichen Berufsleben. Die beiden verstärken seit dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Bereitschaftsoffizierin bzw. zum Bereitschaftsoffizier das Team der BFI. Es ist sehr erfreulich, dass für Nachwuchs gesorgt ist. Sie haben mit viel Engagement und Ehrgeiz den von ihnen angestrebten Beruf erreicht. Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern für ihr Engagement und die Leistungen für unsere Landeshauptstadt. Sie alle machen unser Zusammenleben sicherer. 👨‍🚒🚒
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/46162299_2078547528850590_2796177160287551488_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent.xx&oh=b8325c0ce936f83cb03f3a98af0f1129&oe=5C891D54
    „Bereit für Innsbruck“ – so lautet nicht nur das allgemeine Motto der Berufsfeuerwehr Innsbruck (BFI), es ist nun auch für Maria Nuener, BSc und Ing. Marco Eller der Leitsatz in

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Bei ihrer 35. Sitzung haben die Mitglieder des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates in Straßburg Herwig Van Staa mit der Ehrenmitgliedschaft für seine besonderen Verdienste in diesem internationalen Gremium geehrt und Anders Knape von der Europäischen Volkspartei (EVP) zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Der Schwede löste in dieser Funktion die ehemalige Salzburger SPÖ-Landtagsvizepräsidentin Gudrun Mosler-Törnström ab. Mit der Wahl von Anders Knape stellt die Europäische Volkspartei (EVP) wieder den Präsidenten in diesem für die europäische und internationale Zusammenarbeit der Gemeinden und Regionen wichtigen Gremium. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seine neue Funktion und werde ihn tatkräftig unterstützen. 🇪🇺😀 Europarat: Van Staa erhielt EhrenmitgliedschaftEuropäische Volkspartei stellt wieder PräsidentenEuroparat: Van Staa erhielt EhrenmitgliedschaftBei ihrer 35. Sitzung haben die Mitglieder des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates in Straßburg Herwig Van Staa mit der Ehrenmitgliedschaft für seine besonderen

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    LTP a.D. Herwig Van Staa und ich eröffneten am Mittwoch im Österreichischen Generalkonsulat in Straßburg die Ausstellung „HELMUT ZWERGER - PRINCIPALS OF EUROPE“. 🇪🇺🖌️ Anlässlich des österreichischen EU-Ratsvorsitzes hat der Tiroler Künstler Helmut Zwerger Motive aller Hauptstädte der 28 EU-Mitgliedstaaten auf die Leinwand gebracht. Diese Gemälde sind ab sofort im Generalkonsulat in Straßburg zu sehen. Seine vielfältigen Werke machen ihn dank zahlreicher Ausstellungen in Europa, den USA und Asien weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Helmut Zwergers Portraits berühmter Persönlichkeiten wie Andy Warhol, Arnold Schwarzenegger, Elton John, Jean-Paul Belmondo, Lady Diana sowie Luciano Pavarotti erlangten große Aufmerksamkeit im In- und Ausland. Kunstkritiker und Galerist Thomas Flora schreibt zu seinen Werken: "Helmut Zwerger ist ein fast wütender Freund der Farbe. Seine Malerei kommt aus der Musikalität: Der Jazzmusiker offenbart sich nicht nur in Themen und Motiven, sondern im farbigen Ausdruck, in der starken und spontanen Schrift des Pinsels."
    LTP a.D. Herwig Van Staa und ich eröffneten am Mittwoch im Österreichischen Generalkonsulat in Straßburg die Ausstellung „HELMUT ZWERGER - PRINCIPALS OF EUROPE“. 🇪🇺🖌️ Anlässlich

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Vereinsheim Arzl erstrahlt ab sofort in neuem Glanz Das Vereinsheim im Stadtteil Arzl wurde in den vergangenen Monaten umgebaut: Neben einer Bestandssanierung wurde von der Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) auch eine Erweiterung der Räumlichkeiten durchgeführt. Das fertige Gebäude wird am Sonntag feierlich wiedereröffnet. Das Vereinsheim Arzl wurde vor rund 30 Jahren nach den Plänen des Architektenteams Heinz – Mathoi – Streli – Hanak errichtet. Nun waren eine Bestandssanierung sowie eine Erweiterung notwendig. „Wir haben einen dieser Architekten, Jörg Streli, damit beauftragt, die dafür notwendigen Studien durchzuführen. Ständige Abstimmungsgespräche mit den Nutzerinnen und Nutzern fanden bei diesem Projekt laufend statt“, erklärt Dr. Franz Danler, IIG-Geschäftsführer. Platz für Ringerinnen Bisher gab es im Vereinsheim, in dem auch der Ringer-Verein AC Vollkraft Innsbruck trainiert, keine getrennten Umkleide- und Sanitärräume für Ringerinnen und Ringer. Auch entsprach die Größe des Trainingsraums nicht den geltenden Vorschriften. Der deshalb neu errichtete Raum befindet sich im neuen zweistöckigen, rund 780 Quadratmeter großen Anbau an der östlichen Seite. Auch der neue Musikproberaum mit einem vorgelagerten Foyer ist dort untergebracht. „Hier wurden beispielsweise in der Höhe gestaffelte Podien errichtet, um für den Kapellmeister einen besseren Überblick zu erreichen“, geht Danler auf einen der neuen Vorzüge ein. Im nord-ostseitigen Anbau wurde eine öffentliche WC-Anlage, die eine Ergänzung zum gut besuchten öffentlichen Kinderspielplatz ist, errichtet. Auch die Lagerung des Festzeltes ist zukünftig in diesem Gebäudeteil möglich. Eine weitere Besonderheit, mit der das Vereinsheim nun aufwarten kann, stellt die Photovoltaik-Anlage dar. Damit kann im Wesentlichen der Stromgrundbedarf für den Heizungsbetrieb, die Lüftung, die Kühlgeräte und die Notbeleuchtung gedeckt werden. Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen umgesetzt Neben einer neuen Blitzschutzanlage sind der Sonnenschutz an der Südfassade, die Erneuerung der Außenelemente, wie Fenster und Türen, die erneuerten Schankbereiche sowie der neue Parkettboden im Saal und die Gastroküche nur einige Beispiele der umfangreichen Sanierungsmaßnahmen, die in den vergangenen acht Monaten umgesetzt wurden. „Auch Teile der Einrichtung wurden erneuert“, weiß IIG-Geschäftsführer Danler. Neben der Medientechnik und Beschallungsanlagen gibt es im Vereinsheim Arzl auch neue Stühle, Tische und Theken. Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei rund 4.175.000 Euro.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q84/s130x130/45867954_2073962125975797_8722198071225614336_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.xx&oh=be6b8b3240fe4f1479177cae131eb044&oe=5C730135
    Vereinsheim Arzl erstrahlt ab sofort in neuem Glanz Das Vereinsheim im Stadtteil Arzl wurde in den vergangenen Monaten umgebaut: Neben einer Bestandssanierung wurde von der

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Meine glasklare Antwort zum Thema Vandalismus: In Innsbruck setzen wir auf eine Drei-Punkte-Strategie: An oberster Stelle steht die Prävention durch Bewusstseinsbildung. Zweitens arbeiten wir von Seiten der Stadt eng mit der Polizei zusammen und zeigen die Fälle rigoros an. Und drittens wird die beschädigte Infrastruktur und die beschmierten Stellen möglichst rasch wieder repariert und gereinigt. Das ist zwar aufs Jahr gerechnet zwar mit enormen Kosten verbunden, wenn ein Graffiti aber nicht bald entfernt wird, zieht das Nachahmungstäter an. ⚠️⚡👮‍♀️ Teure Zerstörungswut: Meldungen über Vandalismus häufen sichIn den vergangenen Tagen haben sich in Tirol die Meldungen über Vandalismus im öffentlichen Raum deutlich gehäuft. Auf den Kosten bleibt meist die Allgemeinheit sitzen.Teure Zerstörungswut: Meldungen über Vandalismus häufen sichMeine glasklare Antwort zum Thema Vandalismus: In Innsbruck setzen wir auf eine Drei-Punkte-Strategie: An oberster Stelle steht die Prävention durch Bewusstseinsbildung. Zweitens

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Melde mich von der 35. Sitzung des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates aus Straßburg
    Statement aus StraßburgStatement aus Straßburg

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Freue mich sehr über das verliehene Ehrenzeichen des Tummelplatzvereins durch Obmann Hans Zimmermann für die langjährige Unterstützung und Förderung der Landesgedächnisstätte Tummelplatz. 🙏😀
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/45389601_2065367576835252_6960099785701326848_n.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.xx&oh=658833fb0adc450ce4c808d33bd2a012&oe=5C7FA27D
    Freue mich sehr über das verliehene Ehrenzeichen des Tummelplatzvereins durch Obmann Hans Zimmermann für die langjährige Unterstützung und Förderung der Landesgedächnisstätte

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    1918-2018 Gedenktage und Denktage für unsere Zukunft in der Europaregion Tirol – gestern beeindruckender Festakt In Erinnerung an die Opfer des 1. Weltkrieges, heute bis Abends im Congress Nachdenken über unsere Zukunft als Region in einem friedlichen und gemeinsamen Europa im Sinne eines positiven Patriotismus und gegen Nationalismus! Motto: Konflikt – Erfahrung – Chance. Tolle Initiative und großes Interesse, einfach vorbeikommen!
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/45474480_2063091780396165_5518496121627869184_n.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.xx&oh=99cfc55c4ba5de2574aa8d189ad5ae93&oe=5C45C7C0
    1918-2018 Gedenktage und Denktage für unsere Zukunft in der Europaregion Tirol – gestern beeindruckender Festakt In Erinnerung an die Opfer des 1. Weltkrieges, heute bis Abends im

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Neuer Markt am Areal des „Greif Centers“ - Breites Angebot jetzt jeden Sonntag in Amras! 👍😀 Ab kommenden Sonntag, also ab den 04. November, wird auf dem Gelände des „Greif Center“-Parkplatzes in der Andechsstraße 85 regelmäßig ein neuer Markt – der „Greifmarkt“ – veranstaltet. Dieser wird jeden Sonntag von 07:00 bis 13:00 Uhr abgehalten und umfasst einen Händlermarkt, einen für landwirtschaftliche Erzeugungs- und Verarbeitungsprodukte sowie den Greif-Flohmarkt. Mit der Durchführung wird Emil Achmüller seitens der Stadt Innsbruck betraut. Er bringt mit der Abwicklung des samstäglichen Marktes am Hafengelände bereits Erfahrung in diesem Bereich mit. Der zusätzliche Markt am Areal des Greif Centers erweitert das Handels- und Freizeitangebot in unserer Stadt. Nicht nur der Stadtteil Amras, sondern ganz Innsbruck wird um einen kommunikativen und lebendigen Treffpunkt bereichert. Bei all jenen, die an der Abstimmung und Umsetzung beteiligt waren, darf ich mich ganz herzlich bedanken. Zustimmung zum Greifmarkt Der Greifmarkt wurde in die Innsbrucker Marktordnung neu aufgenommen. Der Stadtsenat stimmte einer entsprechenden Novellierung und somit dem neuen Markt bereits in seiner Sitzung am 03. Oktober einstimmig zu. Auch die einstimmige Beschlussfassung des Gemeinderates sowie die Zustimmung des Grundstücksbesitzers liegen vor. Kontakt Marktveranstalter Emil Achmüller Tel.: + 43 664 4933116 FOTO v. l.n.r.: Klaus Schweiger (Center-Manager „Greif Center“), Oswald Lerch (Gremialobmann Markt WKT), Vizebürgermeister Franz X. Gruber, Marktveranstalter Emil Achmüller und Referatsleiter Andreas Nussbaumer (Lebensmittelaufsicht – Marktwesen). © IKM/Freinhofer
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/45299634_2061452747226735_5157630985143058432_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.xx&oh=ed448304f63a4d227c1d56033efc8a44&oe=5C4A2C66
    Neuer Markt am Areal des „Greif Centers“ - Breites Angebot jetzt jeden Sonntag in Amras! 👍😀 Ab kommenden Sonntag, also ab den 04. November, wird auf dem Gelände des „Greif

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Vor 100 Jahren wurde das Ende des Ersten Weltkriegs von den Siegermächten ausgerufen. Gemeinsam mit Südtirol und dem Trentino richtet das Land Tirol bei einem Veranstaltungsreigen vom 2. bis 4. November 2018 mit „Konflikt-Erfahrung-Chance“ den Blick auf die gemeinsame Geschichte und aktuelle Herausforderungen. Den Auftakt macht heute eine Erinnerungsfeier in Innsbruck zum 100-jährigen Ende des Ersten Weltkrieges und der Ausrufung der Ersten Republik Österreich. Für den 3. November ist ein Zukunftskongress geplant. Zudem finden am 4. November Vernetzungstreffen in den Gemeinden statt. Mehr Infos unter: https://denktage2018.tirol/
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/45170233_1932467673497406_3639951437233913856_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.xx&oh=9db3f3d9c8cc756a7accb13f6d794558&oe=5C758C45
    Vor 100 Jahren wurde das Ende des Ersten Weltkriegs von den Siegermächten ausgerufen. Gemeinsam mit Südtirol und dem Trentino richtet das Land Tirol bei einem Veranstaltungsreigen

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Die Stadt Innsbruck bietet Raum für alle Gesellschaftsgruppen. Damit sich alle in ihrer Umgebung und ihrem Zuhause wohlfühlen, werden zahlreiche sozial- und sicherheitspolitische Maßnahmen umgesetzt. Besonders wichtig sind diese aktuell für Bewohner der Bienerstraße, Kapuzinergasse, Sebastian-Scheel-Straße und Ing.-Etzel-Straße, wie sich bei einem Lokalaugenschein im August gezeigt hat. Gestern informierten Bürgermeister Willi, Amtsvorstand Ass.-Prof. DI Dr. Wolfgang Andexlinger (Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration), Amtsvorstand Elmar Rizzoli (Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen), Stadtpolizeikommandant Oberst Martin Kirchler und ich über die bisherigen und geplanten Schritte. Maßnahmen in der Kapuzinergasse Seit dem vergangenen Lokalaugenschein gibt es bereits sichtbare und spürbare Verbesserungen. Manches benötigt Zeit. Durch eine langfristige Entzerrung wollen wir die Anrainerinnen und Anrainer im Gebiet entlasten. Unser gemeinsames Ziel bleibt weiterhin auch die Präventionsarbeit deutlich zu verstärken. Mit der Katharina-Stube der Caritas am Rennweg entsteht eine weitere Anlaufstelle für obdachlose und arme Menschen. Vor der Teestube wurden Bänke entfernt, als Ersatz wird vor der Teestube ein abgegrenztes „Sonnenplatzl“ als Schutzräumlichkeit für die Klienten der Einrichtung geschaffen. Die Vorarbeiten dafür laufen bereits intensiv. Zudem wurde der Streifendienst von Polizei ebenso verstärkt wie die Präsenz der Mobilen Überwachungsgruppe (MÜG). 👍👮‍♂️
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/45121078_2057926384246038_2500869906392678400_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.xx&oh=ff30e25c8ef1dbbea078ce38afa4db5f&oe=5C40D835
    Die Stadt Innsbruck bietet Raum für alle Gesellschaftsgruppen. Damit sich alle in ihrer Umgebung und ihrem Zuhause wohlfühlen, werden zahlreiche sozial- und sicherheitspolitische

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Der Brexit kommt, hart oder weich? Gibt es ein Verhandlungsergebnis, das tragfähig für die Zukunft ist und sowohl in London wie auch in Brüssel genehmigt wird? Diese Fragen versucht Jean-Monnet-Professor Dr. Markus Frischhut, LL.M. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Thema Europa. Die nächsten Jahre entscheiden" morgen, am Montag, den 29. Oktober, um 18 Uhr im Restaurant Sitzwohl einzuordnen. Die Tiroler Volkspartei und die Junge Volkspartei Tirol haben diese Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, um aktuellen Themen aus der Europa-Politik auf regionaler Ebene eine Plattform zu geben und diese qualifiziert, fernab von Stereotypen und dumpfen Anti-EU-Parolen, diskutieren zu können. Alle Europa-Interessierten sind herzlich zu dieser Diskussionsveranstaltung eingeladen. 🇪🇺🇬🇧🇪🇺🇬🇧️
    Der Brexit kommt, hart oder weich? Gibt es ein Verhandlungsergebnis, das tragfähig für die Zukunft ist und sowohl in London wie auch in Brüssel genehmigt wird? Diese Fragen

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Nationalfeiertag mit Tag der offenen Tür im Landhaus und Flughafenfest - tolle Programme für Jung und Alt am Festtag unserer Republik – mit Alt-GR Dr. Hans Rainer und den Kollegen der Feuerwehr am Ausstellungsgelände am Airport Innsbruck 🚒🛩✈
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/44869166_2047333435305333_5669920141450674176_n.jpg?_nc_cat=101&_nc_ht=scontent.xx&oh=1ed606baa991c6a41558d851f2f67326&oe=5C836E70
    Nationalfeiertag mit Tag der offenen Tür im Landhaus und Flughafenfest - tolle Programme für Jung und Alt am Festtag unserer Republik – mit Alt-GR Dr. Hans Rainer und den Kollegen

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Als Vizepräsident des Vereins Alpenzoos freut mich jeder Neuzugang. Vor wenigen Tagen wurde dieses Kälblein im Schaustall des Alpenzoo geboren. Es ist übrigens ein Mädchen und zeigt schon jetzt die Schönheit des Original Tiroler Grauviehs. Dabei handelt es sich um eine alte bodenständige Rinderrasse, die perfekt für die Almwirtschaft geeignet ist. 🐃🐄
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/43731199_2044909422214401_7478058878660247552_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.xx&oh=6267f793d4d5804a25f088f9ca3e9fa9&oe=5C3E4BBB
    Als Vizepräsident des Vereins Alpenzoos freut mich jeder Neuzugang. Vor wenigen Tagen wurde dieses Kälblein im Schaustall des Alpenzoo geboren. Es ist übrigens ein Mädchen und

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Seit Mitte Oktober kann man beim Besuch des Alpenzoos direkt für den Artenschutz eine Spende abgeben. Als Vizepräsident des Vereins Alpenzoos unterstütze ich diese Naturschutzaktion und würde mich freuen, wenn eine ansehnliche Summe an Spendengelder gesammelt werden könnte. Wenn unsere Zoobesucher mögen, kann der Eintrittspreis freiwillig um den sogenannten Artenschutzeuro erhöht werden. Dieses Geld kommt dann direkt dem Artenschutz, und zwar der Waldrappe zu gute. Der Waldrapp ist eine bedrohte Vogelart für dessen Schutz sich der Alpenzoo schon seit Jahren engagiert und auch das Zuchtbuch führt. Mit den freiwilligen Spenden der Besucher wird nun eine Auswilderung von sechs, dieses Jahr im Alpenzoo geschlüpften, Waldrappe in Spanien unterstützt. 🦃🌼🌱
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q83/s130x130/44878596_2043330475705629_7013372356722688_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.xx&oh=a2005e9a5c658b49ed9a37e01580c668&oe=5C40C985
    Seit Mitte Oktober kann man beim Besuch des Alpenzoos direkt für den Artenschutz eine Spende abgeben. Als Vizepräsident des Vereins Alpenzoos unterstütze ich diese

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    LH Günther Platter zur Arbeit der neuen Bundesregierung unter der Führung von Bundeskanzler Sebastian Kurz:
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/44763649_1917362561674584_7077791965605003264_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.xx&oh=54c9fcc2e846e36052d02f5d8786d9e1&oe=5C54EA1F

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Aktuell wird in der Tiroler Landeshauptstadt die größte Wohnbauoffensive seit den Olympischen Spielen umgesetzt. Ein Bestandteil davon ist das Projekt in der Bienerstraße 10, 10a und 12. Dort wurden und werden heute, Montag, und morgen insgesamt 126 Wohnungen an ihre neuen BewohnerInnen übergeben. Errichtet wurden die Gebäude von der Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) und der „Wohnungseigentum – Tiroler gemeinnützige Wohnbaugesellschaft m.b.H“ (WE). 🏚️🏠🏡😀https://www.iig.at/presse/presseaussendungen/presseaussendungen-detail/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=996&cHash=8b44f7808c8f05b34a6640a7690daf5a
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/44581791_2039894159382594_718574446964637696_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.xx&oh=379e9d4808580fb16eab54aea468d9c9&oe=5C45E89B
    Aktuell wird in der Tiroler Landeshauptstadt die größte Wohnbauoffensive seit den Olympischen Spielen umgesetzt. Ein Bestandteil davon ist das Projekt in der Bienerstraße 10, 10a

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Die ÖBB bauen für 35 Mio. Euro eine größere und moderne Halle zur professionellen Instandhaltung der neuen Nah- und Fernverkehrszüge in Innsbruck. Damit erfährt der wichtige Stützpunkt Innsbruck eine weitere Aufwertung und Absicherung. Neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze entstehen. 🚆🚉🚊 Zusatzinfos hier: https://presse.oebb.at/de/presseinformationen/oebb-investieren-in-fahrzeugwartung-der-naechsten-generation
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/44378469_2034991696539507_3219159863313563648_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_ht=scontent.xx&oh=d599fd069a3a7e5a5f28b65cc179b9a1&oe=5C3C5F5F
    Die ÖBB bauen für 35 Mio. Euro eine größere und moderne Halle zur professionellen Instandhaltung der neuen Nah- und Fernverkehrszüge in Innsbruck. Damit erfährt der wichtige

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Tolle Eröffnung des Dirtpark Innsbruck: Eine neue Heimat hat die BMX- und MTB-Szene in Innsbruck mit dem Dirtpark in der Rossau bekommen. Die Eröffnung der Anlage fand im Rahmen der „20inch Trophy Style-Session“ am Samstag statt. Hier einige Impressionen von diesem Sport-Event. 🚴‍♂️🚴‍♀️🏁 In Kooperation von städtischen Sport- und Forstamt wurde mit der Anlage südöstlich des Gewerbegebietes ein würdiger Ersatz für den ehemaligen Park an der Hans-Flöckinger-Promenade in der Nähe des Flughafens gefunden. Bei dem neuen Standort handelt es sich um ein kleines Waldstück zwischen der Autobahn und der Kläranlage Rossau. Nach längerer Suche sind wir auf das städtische Grundstück nahe dem Baggersee gestoßen. Das Gelände erfüllt die besten Voraussetzungen für einen BMX-Park. Damit wird Innsbruck um ein attraktives Freizeitangebot reicher. (Diese hervorragenden Fotos stammen von Thomas Grüner: von http://www.motionfocus.at/)
    Tolle Eröffnung des Dirtpark Innsbruck: Eine neue Heimat hat die BMX- und MTB-Szene in Innsbruck mit dem Dirtpark in der Rossau bekommen. Die Eröffnung der Anlage fand im Rahmen

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes 2018 versammelten sich die EU-ForstgeneraldirektorInnen zu einem informellen Treffen in Innsbruck. Ich konnte als zuständig für Land- und Forstwirtschaft die Gäste im Plenarsaal des Innsbrucker Rathauses begrüßen. 🌲🌲🌲🇪🇺🌲🌲🌲
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/44208375_2032540446784632_5711602300842147840_n.jpg?_nc_cat=109&oh=12ef4a14356e425036b6f800c8522595&oe=5C57DF14
    Im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes 2018 versammelten sich die EU-ForstgeneraldirektorInnen zu einem informellen Treffen in Innsbruck. Ich konnte als zuständig für

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Lösungsansätze für die Bewohner der Mentlgasse: Nach mehreren Beschwerden von Nachbarn der Caritas-Einrichtung Mentlvilla gab es Montagabend einen Lokalaugenschein, bei dem ich als für die Sicherheit und Soziales ressortzuständiges Stadtregierungsmitglied, Dr. Markus Warger, Sozialkoordinator Mag. Dr. Stefan Moisi, Caritas-Direktor Georg Schärmer und Bereichsleiter Mag. Jürgen Gschnell sowie Vertreter der Mobilen Überwachungsgruppe vor Ort waren. Die aktuelle Situation ist tatsächlich nicht zumutbar. Hier benötigen wir sowohl Sofortmaßnahmen als auch längerfristige Lösungen. Knapp 50 Personen kamen in die Mentlgasse um sich Gehör zu verschaffen. In einem nächsten Schritt werden mögliche Sofortmaßnahmen abgestimmt und bearbeitet. Die mit den Anrainern erarbeiteten und zusammengefassten Maßnahmen werden wir in der Stadtregierung nun besprechen und zur Umsetzung bringen. Ein verstärkter Streifendienst durch die Polizei findet bereits statt. Weiters wurden ein Alkoholverbot von der Mentlgasse bis zum Wiltener Platzl, dem Edith-Stein-Weg sowie der Adam- und Karmelitergasse, ein erhöhter Einsatz von Straßenreinigungs-Fahrzeugen und städtischen Reinigungstrupps sowie die Errichtung einer Videoüberwachung mit den Systempartnern Polizei und Innsbrucker Kommunalbetriebe vorgeschlagen. Außerdem sollen soziale Angebote außerhalb von direkten Wohngebieten ausgebaut werden. Zudem gilt es nachhaltige, langfristige Lösungen zu finden. Wir hatten in der Kapuzinergasse eine ähnliche Thematik. Durch eine Entzerrung wollen wir die Anrainerinnen und Anrainer im Gebiet rund um die Mentlvilla entlasten. Eine dieser Maßnahmen ist beispielsweise, Sozialarbeiter vermehrt einzusetzen. Am 20. November findet um 19:00 Uhr im ISD-Stadtteilzentrum Wilten ein nächstes Treffen mit den Bürgern statt.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/44126971_2031144646924212_8749353959732281344_n.jpg?_nc_cat=110&oh=686f9b9ce376e4408161c21b01d9fba6&oe=5C5C24DC
    Lösungsansätze für die Bewohner der Mentlgasse: Nach mehreren Beschwerden von Nachbarn der Caritas-Einrichtung Mentlvilla gab es Montagabend einen Lokalaugenschein, bei dem ich

  • Franz Xaver Gruber

    FRANZ XAVER GRUBER
    Eine neue Heimat erhält die BMX- und MTB-Szene in Innsbruck mit dem Dirtpark in der Rossau. Die offizielle Eröffnung der Anlage findet im Rahmen der „20inch Trophy Style-Session“ heute am Samstag, 13. Oktober, ab 15:30 Uhr statt. Für das leibliche Wohl und ein Rahmenprogramm für Jung und Alt wird gesorgt. In Kooperation von städtischen Sport- und Forstamt wurde mit der Anlage südöstlich des Gewerbegebietes ein würdiger Ersatz für den ehemaligen Park an der Hans-Flöckinger-Promenade in der Nähe des Flughafens gefunden. Bei dem neuen Standort handelt es sich um ein kleines Waldstück zwischen der Autobahn und der Kläranlage Rossau. Nach längerer Suche sind wir auf das städtische Grundstück nahe dem Baggersee gestoßen. Das Gelände erfüllt die besten Voraussetzungen für einen BMX-Park. Damit wird Innsbruck um ein attraktives Freizeitangebot reicher.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/43880700_2026376644067679_1504303357597057024_n.jpg?_nc_cat=101&oh=8581e7ca8a169097b32ddd159f4de9a1&oe=5C58B078
    Eine neue Heimat erhält die BMX- und MTB-Szene in Innsbruck mit dem Dirtpark in der Rossau. Die offizielle Eröffnung der Anlage findet im Rahmen der „20inch Trophy Style-Session“

Top Parteien GRÜNE: 393 Posts
SPÖ: 367 Posts
ÖVP: 279 Posts
NEOS: 175 Posts
FPÖ: 148 Posts
Die 5 Parteien mit den meisten Postings in der letzten Woche.