Filter

Politiker

  • Reinhold Lopatka

    Reinhold Lopatka

    Klubobmann

    Web: http://www.lopatka.at

    Social Media Profile:

    Social Media Stream

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Bundeskanzler Sebastian Kurz in Hiroshima.
    https://t.co/pAbAdTMkMr

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Honda is very proud of Asimo.
    https://t.co/ielR75BAYn

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Korean President Moon Jae-in welcomed our delegation and expressed hope for further cooperation between Austria and… https://t.co/d1ZbTP0iBt

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Chancellor Sebastian Kurz discusses with Ban Ki-Moon the upcoming nuclear summit of President Trump with North Kore… https://t.co/i2gcnTatLV

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Direkt nach der Landung geht es zur Eröffnung einer großen Konferenz über eine nachhaltige globale Entwicklung.Der ehemalige UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon nennt Sebastian Kurz einen der führenden Politiker.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51872919_1266490250160082_2280235709820305408_n.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.xx&oh=e525f67678fc01e9ef39aa9cfc16a66a&oe=5CE1DA9E
    Direkt nach der Landung geht es zur Eröffnung einer großen Konferenz über eine nachhaltige globale Entwicklung.Der ehemalige UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon nennt Sebastian Kurz

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Ban Ki-moon, former Secretary-General of the United Nations introduces Sebastian Kurz, Austrian Chancellor and spea… https://t.co/8WWIedG1Bt

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Going to Korea and Japan to strenghten our cooperation and celebrating 150 years of diplomatic relations between A… https://t.co/ACGfL52oVB

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Mit Bundeskanzler Sebastian Kurz auf dem Weg nach Korea und Japan, um unsere Kontakte mit diesen beiden Ländern zu verstärken.Mit Japan hat Österreich seit 150 Jahren diplomatische Beziehungen.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/52387432_1266129613529479_3443276462319206400_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.xx&oh=8c8e64d16e2ac600fa177a1f88b1c0d7&oe=5CE7F064
    Mit Bundeskanzler Sebastian Kurz auf dem Weg nach Korea und Japan, um unsere Kontakte mit diesen beiden Ländern zu verstärken.Mit Japan hat Österreich seit 150 Jahren

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Delegationsreise des Europaausschusses des Nationalrates nach Budapest: Zahlreiche Gespräche mit Vertretern des ung… https://t.co/4z4dMctmtc

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Eine Delegation des Europaausschusses des Nationalrates, dessen Vorsitz ich innehabe, war heute in Budapest zu Gast. Am Programm standen zahlreiche Gespräche mit Vertretern des ungarischen Parlaments und der ungarischen Regierung, wie etwa mit dem Vize-Präsidenten der Ungarischen Nationalversammlung Csaba Hende, dem Präsidenten des Ausschusses für EU-Angelegenheiten der Ungarischen Nationalversammlung Richárd Hörcsik, dem Stellvertretenden Staatssekretär für die Koordinierung der Angelegenheiten der Europäischen Union Pál Péter Schmitt, dem Präsidenten des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten Zsolt Németh, mit Minister Gergely Gulyás sowie mit der Staatssekretärin für die Beziehungen mit der Europäischen Union Judit Varga. Zentrale Gesprächsthemen des eintägigen Besuchs waren der bevorstehende Brexit, Migration und der Schutz der EU-Außengrenzen sowie die EU-Beitrittsperspektive Südosteuropas. Mit Ungarn verbindet uns eine jahrhundertealte gemeinsame Geschichte, die ein enges Netz an wirtschaftlichen, kulturellen und menschlichen Verbindungen geschaffen hat. Eine große Rolle spielen die seit 25 Jahren enorm gewachsenen bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Österreich ist vom Gesamthandelsvolumen her gesehen der zweitwichtigste Handelspartner für Ungarn. Ungarn ist weltweit wiederum der siebtwichtigste Exportmarkt für Österreich.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51723330_1265387676937006_1995903012194746368_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.xx&oh=a03d932bc2a2c0b80b4bf7b9e7feeee3&oe=5CFBB8D6
    Eine Delegation des Europaausschusses des Nationalrates, dessen Vorsitz ich innehabe, war heute in Budapest zu Gast. Am Programm standen zahlreiche Gespräche mit Vertretern des

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Gespräch mit den beiden polnischen Staatssekretären Szymon Szynkowski vel Sęk und Jarosław Sellin über eine verstär… https://t.co/biq26omOrA

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Auf Einladung der polnischen Botschafterin in Wien, Jolanta Róża Kozłowska, traf ich heute mit einer hochrangigen Delegation aus Polen zusammen. Angeführt wurde diese von Szymon Szynkowski vel Sęk, Staatssekretär im Außenministerium sowie Jarosław Sellin, Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Nationalerbe. Im Vordergrund der Gespräche stand eine verstärkte Zusammenarbeit unserer beiden Länder auf parlamentarischer Ebene sowie aktuelle Themen auf europäischer Ebene wie der mehrjährige Finanzrahmen der EU von 2021-2027. Die sehr guten Beziehungen unserer Länder sind geprägt durch viele Kontakte auf allen Ebenen. Auch wirtschaftlich entwickeln sich die Beziehungen seit Jahren sehr positiv – Österreich zählt zu den Top-10 Investoren im Land. In Österreich leben 70.000 Menschen mit polnischen Wurzeln.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/52630265_1264654947010279_8186785566910578688_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.xx&oh=9c89f644b045785aad87336ef24d3d93&oe=5CE462B8
    Auf Einladung der polnischen Botschafterin in Wien, Jolanta Róża Kozłowska, traf ich heute mit einer hochrangigen Delegation aus Polen zusammen. Angeführt wurde diese von Szymon

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    In Geneva we prepare the next IPU World Conference of Speakers and Presidents of Parliaments.These big meeting of m… https://t.co/xeR2dQ5Wum

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    In Genf bereiten wir die 5. IPU-Weltkonferenz der Parlamentspräsidenten vor, die 2020 nach fünfjähriger Pause in enger Zusammenarbeit mit der UNO wieder stattfinden wird. Nach langer Debatte sind Wien und Nairobi in der Endrunde als Veranstaltungsort für das Treffen von mehr als 180 Parlamentspräsidenten.Die bisherigen Treffen waren in New York oder Genf.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/52391241_1263075983834842_8683181785149865984_n.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.xx&oh=030dafabb8dfe6961b3bfbf9202c6e96&oe=5CF628C9
    In Genf bereiten wir die 5. IPU-Weltkonferenz der Parlamentspräsidenten vor, die 2020 nach fünfjähriger Pause in enger Zusammenarbeit mit der UNO wieder stattfinden wird. Nach

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Im Rahmen einer gemeinsamen Reise der Europaausschüsse von National- und Bundesrat sind wir aktuell in der kroatischen Hauptstadt Zagreb zu Gast. Im Zuge des zweitägigen Besuches stehen zahlreiche bilaterale Gespräche im Vordergrund, wie etwa mit Mitgliedern der parlamentarischen Freundschaftsgruppe Kroatien-Österreich mit Vorsitzenden Tomislav Panenić an der Spitze, mit dem Präsidenten des kroatischen Parlaments (Sabor) Gordan Jandroković, mit Mitgliedern des Europaausschusses im Kroatischen Parlament mit Vorsitzenden Domagoj Ivan Milošević an der Spitze, mit der Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten Andreja Metelko-Zgombić, Wirtschaftsminister Darko Horvat sowie mit Mitgliedern des Außenpolitischen Ausschusses im Kroatischen Parlament, angeführt vom Vorsitzenden Miro Kovač. Mit Kroatien gibt es besonders enge historische, kulturelle und wirtschaftliche Verbindungen. So ist Österreich traditionell im kroatischen Regierungsprogramm eines der wenigen namentlich genannten Länder, die als besonders wichtig für Kroatien eingestuft werden. Gerade auch wirtschaftlich ist sind die Beziehungen sehr intensiv, es gibt viele Direktinvestitionen, natürlich ist der Tourismus aus Österreich auch ein wichtiger Teil der kroatischen Wirtschaft. Österreichische Unternehmen sind derzeit die zweitgrößten Auslandsinvestoren in Kroatien. Etwa 700 österreichische Firmen mit Niederlassungen in Kroatien haben 35.000 Arbeitsplätze geschaffen.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51656825_1261856807290093_7833689326184562688_n.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.xx&oh=ab84cd8fb8c7f86ce1d6a284be03cb16&oe=5CE87350
    Im Rahmen einer gemeinsamen Reise der Europaausschüsse von National- und Bundesrat sind wir aktuell in der kroatischen Hauptstadt Zagreb zu Gast. Im Zuge des zweitägigen Besuches

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Im Rahmen einer Aussprache präsentierte heute der Botschafter der Republik Rumänien, Bogdan Mazuru Vertretern aller… https://t.co/MzYqFkj3l3

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Der Botschafter der Republik Rumänien, Bogdan Mazuru stellte heute die Prioritäten des rumänischen EU-Ratsvorsitzes Abgeordneten aller Fraktionen vor. Rumänien hat mit 1. Jänner 2019 zum ersten Mal den EU-Vorsitz mit dem Motto „Kohäsion, ein gemeinsamer europäischer Wert“ übernommen. Die Prioritäten des Vorsitzes sind in vier Säulen zusammengefasst: Ein Europa der Konvergenz, mehr Sicherheit für Europa, Europa als ein starker globaler Akteur sowie ein Europa der gemeinsamen Werte. Darüber hinaus diskutierten wir auch aktuelle Herausforderungen auf EU-Ebene, wie den Brexit, den neuen EU-Haushalt, die Europawahlen im Mai und die Migrationsfrage.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51351690_1261070810702026_4951295439073705984_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent.xx&oh=029fad2084b043d52bbe6eb9b2f81f0c&oe=5CF60AE8
    Der Botschafter der Republik Rumänien, Bogdan Mazuru stellte heute die Prioritäten des rumänischen EU-Ratsvorsitzes Abgeordneten aller Fraktionen vor. Rumänien hat mit 1. Jänner

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Mit dem vormaligen spanischen Regierungschef, Premierminister Jose Maria Aznar, und hochrangigen Politikern und Experten aus 15 EU-Mitgliedsstaaten diskutieren wir auf Einladung der Hans Seidel Stiftung in Madrid die EU-internen Herausforderungen wie Nationalismus und Populismus.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51538325_1259982240810883_614981661146218496_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.xx&oh=7199554a6608d144969497ae0a07d814&oe=5CE7646F
    Mit dem vormaligen spanischen Regierungschef, Premierminister Jose Maria Aznar, und hochrangigen Politikern und Experten aus 15 EU-Mitgliedsstaaten diskutieren wir auf Einladung

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    „European Talks on the Future of the European Union“ of #HSSde bring together policy makers and experts in Madrid.… https://t.co/LUrKUX6JM6

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Bundeskanzler Sebastian Kurz wird für seine bürgerliche Reformpolitik mit viel Applaus bei der steirischen Abgeordn… https://t.co/vofx8KRfaa

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Mit tosendem Applaus wird das Referat von Bundeskanzler Sebastian Kurz über seine bürgerliche Politik für Österreich bei der steirischen Abgeordnetenkonferenz in Bad Gleichenberg bedacht. Keine neuen Abgaben, größte steuerliche Entlastung für Familien, eine massive Eindämmung der Migration, eine Reform der Sozialversicherungen und eine stark sinkende Arbeitslosigkeit, führt der Bundeskanzler an.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51158889_1257131901095917_8736186174118297600_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.xx&oh=3668176346c689e7ad12bc82d5cbbcb2&oe=5CEFB227
    Mit tosendem Applaus wird das Referat von Bundeskanzler Sebastian Kurz über seine bürgerliche Politik für Österreich bei der steirischen Abgeordnetenkonferenz in Bad Gleichenberg

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Anlässlich der aktuellen Europastunde in der heutigen Nationalratssitzung betonte ich, dass der Forderung der Neos nach einer „Neugründung“ Europas eine klare Absage zu erteilen ist. Europa ist so stark integriert wie nie zuvor, eine Neugründungsdebatte schadet der Weiterentwicklung der EU. Unser Ziel ist eine Union der Regionen, ein Europa der Subsidiarität, in dem die Nationalstaaten aktiv mitarbeiten. Und wir stehen für eine schlanke EU, die sich auf die großen Fragen konzentriert und in der unsere Europaabgeordneten die österreichischen Interessen stark vertreten!
    Plenarrede 30.01.2019, Aktuelle EuropastundePlenarrede 30.01.2019, Aktuelle Europastunde
    Anlässlich der aktuellen Europastunde in der heutigen Nationalratssitzung betonte ich, dass der Forderung der Neos nach einer „Neugründung“ Europas eine klare Absage zu erteilen

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Plenarrede in aktueller Europastunde: Neos-Forderung nach „Neugründung“ Europas ist eine klare Absage zu erteilen.… https://t.co/JUr0IxyHV6

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Im Rahmen einer Aussprache informierte Dr. Christian Burgsmüller, Mitglied des Kabinetts der EU-Handelskommissarin Cecila Malmström, die Mitglieder des Europaausschusses des Nationalrates über aktuelle Fragen der EU-Handelspolitik. Zentrale Themen waren hier die Handelsbeziehungen EU-USA-China oder geplante Handelsabkommen der EU mit den Mercosur-Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay), Australien, Neuseeland oder Japan. Darüber hinaus erläuterte er die Probleme im Welthandel seit der US-Präsident die Arbeit in der WTO blockiert und TTIP gestoppt hat.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/51014166_1255144027961371_7605061856171917312_n.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.xx&oh=3fd668048c2f170522b5119850dab80d&oe=5CC0E115
    Im Rahmen einer Aussprache informierte Dr. Christian Burgsmüller, Mitglied des Kabinetts der EU-Handelskommissarin Cecila Malmström, die Mitglieder des Europaausschusses des

  • Reinhold Lopatka

    REINHOLD LOPATKA
    Christian Burgsmüller, Kabinettsmitglied der EU-Handelskommissarin Malmström, erläuterte Parlamentariern die Proble… https://t.co/HahpS4D5cs

Top Parteien SPÖ: 354 Posts
GRÜNE: 259 Posts
ÖVP: 240 Posts
FPÖ: 166 Posts
NEOS: 124 Posts
Die 5 Parteien mit den meisten Postings in der letzten Woche.