Filter

Politiker

  • Nurten Yilmaz

    Nurten Yilmaz

    Bundesland: Wien

    Web: http://www.wirsindnurten.at/

    Social Media Profile:

    Social Media Stream

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    In Wien lassen wir niemanden zurück: Heute im 21 Jahr, das Adresslosenfest in der Stadthalle. #solidarity… https://t.co/V4YpJC7awz

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Willkommen in OTK! #wiederdonnerstag #fixzam https://t.co/2XTUbTpsVg

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    881.569 ÖsterreicherInnen haben für Nichtraucherschutz in der Gastro unterschrieben. 481.906 haben die Forderungen des Frauenvolksbegehren unterstützt. Ihr auch? Jedenfalls: Heute starten wir mit der parlamentarischen Diskussion über die Begehren. Um 11:00 beginnt die Sitzung, ich werde zum Frauenvolksbegehren sprechen. Es kann nicht sein, dass die Regierung die Anliegen der Unterstützer "schubladisiert". Ärger: Sie kürzen Gelder für Gewaltschutzzentren und wollen geistig zurück in die 50er Jahre. Nicht mit uns, nicht mit mir. #feminism #OeNR
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/47681780_1074961316023446_1166725911748280320_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.xx&oh=5c73c488135a53fd9dde18d5e287fa1e&oe=5C9E09CF
    881.569 ÖsterreicherInnen haben für Nichtraucherschutz in der Gastro unterschrieben. 481.906 haben die Forderungen des Frauenvolksbegehren unterstützt. Ihr auch? Jedenfalls: Heute

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Wir dürfen am Dienstag bei uns in Ottakring eine ganz besondere Genossin aus dem Mühlviertel begrüßen: Abg. z NR Sabine Schatz, Bereichssprecherin für Gedenkkultur und eine Expertin im Bereich Rechtsextremismus. Sabine und ich sitzen auch manchmal gemeinsam im BVT Untersuchungsausschuss, wo uns ihre Expertise besonders unterstützt. Jetzt besucht sie unseren Bezirk, um mit uns über den gerade stattfindenden Staatsumbau zu diskutieren. Dabei wollen wir einen Fokus auf die Rolle der FPÖ und ihrer Kaderschmiede, den Burschenschaften, legen. ❓ Bundespolitischer Ratschlag mit Sabine Schatz 🕕 11. Dezember, 18h00 🌎 SPÖ Ottakring, Schuhmeierplatz 16-18 (1160 Wien) 💁‍ Egal ob Mitglied oder nicht: schaut vorbei und diskutiert mit uns! Geben wir gemeinsam dem Rechtsextremismus Konter!
    Bundespolitischer Ratschlag mit Sabine SchatzBundespolitischer Ratschlag mit Sabine Schatz
    Wir dürfen am Dienstag bei uns in Ottakring eine ganz besondere Genossin aus dem Mühlviertel begrüßen: Abg. z NR Sabine Schatz, Bereichssprecherin für Gedenkkultur und eine

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Unser Wiener Sozialstadtrat Peter Hacker hat es am Sonntag auf den Punkt gebracht: Was uns SozialdemokratInnen von den Konservativen, Rechten und Nationalisten trennt ist ein radikal anderes Menschenbild. Sie kürzen die Gelder und schaffen Kinderarmut. Sie sind zynisch und spielen die einen Kinder gegen die anderen aus. Das dritte Kind soll viel weniger wert sein als das erste. Reiche Eltern bekommen für ihre Kinder mehr "Familienbonus" als arme. Sie trennen, beschämen, kürzen und betreiben reine Klientelpolitik. Und wir? Wir wollen, dass ALLE Kinder die gleichen Chancen und Möglichkeiten haben. Egal ob die Eltern viel oder wenig verdienen. Egal woher man kommt oder welchen Namen man trägt. Egal ob die Eltern geschieden sind oder nicht. Egal in welchen Gräzl man aufwächst. Alle Kinder haben das Recht auf eine gute, auf eine bessere Zukunft. Es wird einmal ihre Welt sein, die wir ihnen hinterlassen. Das ist der Unterschied. (c) ORF/ImZentrum
    Peter Hacker im ZentrumPeter Hacker im Zentrum
    Unser Wiener Sozialstadtrat Peter Hacker hat es am Sonntag auf den Punkt gebracht: Was uns SozialdemokratInnen von den Konservativen, Rechten und Nationalisten trennt ist ein

  • Nurten Yilmaz
  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Mehr von und mit @SCHIEDER und @frauherr am Mittwoch 18h im @roterbogen: EU-Wahlkampfauftakt der SPÖ Ottakring… https://t.co/mPYWLFDwJB

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Am Mittwoch starten wir in Ottakring in den EU-Wahlkampf. Bissl früh? Nein, wir müssen mit voller Kraft in Europa einen politischen Kurswechsel erstreiten. Die Macht der Steuerhinterzieher und Konzerne brechen, soziale Rechte ins Zentrum stellen. Offensiv. Damit kann man nicht früh genug anfangen. Schaut vorbei! Am Mittwoch im Roter Bogen dabei sind unser SPÖ-Spitzenkandidat Andreas Schieder und SJ-Chefin Julia Herr (Platz 6 auf der SPÖ-Liste). Und hoffentlich ihr alle. Es gibt Essen, Trinken, Punsch, Party und Statements von den beiden. Wir sehen uns!
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/47384312_1068272173359027_8542344670733139968_n.jpg?_nc_cat=101&_nc_ht=scontent.xx&oh=0c32b8be59381c5dcee3bb889f0ab74f&oe=5C68B433
    Am Mittwoch starten wir in Ottakring in den EU-Wahlkampf. Bissl früh? Nein, wir müssen mit voller Kraft in Europa einen politischen Kurswechsel erstreiten. Die Macht der

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Wusstet ihr, das Wien der größte Immobilieneigentümer der Welt ist? Unsere Stadt - und damit wir alle, die in ihr leben - besitzt somit eine Menge Immobilien. Damit verbunden ist die einzigartige Chance, die Mieten wienweit niedrig zu halten. Denn wenn die Stadt 1/3 des Wohnraumes besitzt und billig vermietet, können die Immobilienkonzerne Mieten nicht ins Unendliche steigen lassen. Früher waren es übrigens 80% des Wohnraumes, die im Besitz der Stadt Wien waren. Wien wächst jedoch sehr schnell und eine Sache die leider beschränkt ist, ist die Wohnfläche: Wenn wir unsere Lebensqualität erhalten wollen, braucht es weiterhin Zwischenräume und Grünflächen. Wiener Grundstücke sind in den letzten Jahre der Spekulation zum Opfer gefallen, was u.a. zu einem Anstieg der Mieten geführt hat. Deshalb hat der Wiener Gemeinderat vergangene Woche die Grundstück-Kategorie "Gebiete für geförderten Wohnbau" beschlossen. Von nun an müssen 2/3 aller neuen Wohnungen geförderter Wohnbau sein und die Miete darf 5€ pro Quadratmeter nicht übersteigen! Somit soll auch in Zukunft gewährleistet sein, dass die Wohnkosten in Wien gedämpft werden. In Wien wird nämlich niemand zurückgelassen. Was wir überdies endlich brauchen: 1) Ein Universalmietrecht für ganz Österreich, damit die Mieten im privaten Bereich endlich sinken. 2) Die Maklergebühren müssen endlich vom Vermieter getragen werden, der beauftragt ja. 3) Die Abschaffung der MWSt. auf Mieten könnte diese akut senken.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/47150346_1064470237072554_8513836095161499648_n.jpg?_nc_cat=101&_nc_ht=scontent.xx&oh=89aa3639d901ba1db42adcc588e1318f&oe=5CAAFE55
    Wusstet ihr, das Wien der größte Immobilieneigentümer der Welt ist? Unsere Stadt - und damit wir alle, die in ihr leben - besitzt somit eine Menge Immobilien. Damit verbunden ist

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Wer hat noch nicht? Was in #Drasenhofen passierte, ist unter aller Würde. Landeshauptfrau Mikl-Leitner muss LR Wald… https://t.co/pc2iU9W9eL

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Waldhäusl ist eine Schande für unser Land. Mikl-Leitner und die niederösterreichische ÖVP muss dem sofort die Flüchtlingsagenden entziehen. Das ist ja völlig irre: Der sperrt junge Geflüchtete in eine Betonbau mit Stacheldraht herum! Aus meiner Sicht gehört diese Einrichtung sofort aufgelassen und die inhumanen Zustände beendet. Die Jugendlichen brauchen Betreuung, Anschluss, Perspektiven. Es muss Schluss sein mit dieser repressiven Desintegrationspolitik. Der Herr Waldhäusl ist ein Zünder und Brandstifter auf Kosten der Bevölkerung. Eine Schande für Niederösterreich und das ganze Land. Jürgen CzernohorszkyUNERTRÄGLICH! In Drasenhofen werden jugendliche Asylwerber de facto eingesperrt. Die Jugendlichen dürfen ihr Quartier, das an ein Gefängnis erinnert, nur eine Stunde pro Tag und nur in Begleitung verlassen. Was hier passiert, ist bösartig und unglaublich zynisch: Jugendliche werden zu Feindbildern gemacht, inszeniert mit Stacheldraht, Security und Wachhund. Die Jugendlichen werden in ihren Rechten massiv beschnitten, sie werden ihrer Freiheit beraubt. Das ist untragbar. Wir können nicht zulassen, dass die Rechte von Jugendlichen derart mit Füßen getreten werden. Wir können nicht zulassen, dass Jugendliche eingesperrt werden. Wie der Bürgermeister von Drasenhofen richtig sagt: Das ist eine Schande für Österreich! Es braucht hier klare Worte von LH Mikl-Leitner und Bundeskanzler Kurz!Jürgen CzernohorszkyWaldhäusl ist eine Schande für unser Land. Mikl-Leitner und die niederösterreichische ÖVP muss dem sofort die Flüchtlingsagenden entziehen. Das ist ja völlig irre: Der sperrt

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Waldhäusl ist ein Schande für unser Land. Mikl-Leitner muss ihm die Flüchtlingsagenden entziehen. Die Kids brauchen… https://t.co/jwH1vDvewd

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Seit gestern ist es fix: Die Notstandshilfe wird abgeschafft. Wer länger keine Arbeit findet fällt in die Mindestsicherung und muss dafür alles verwerten was man an Ersparnissen und Eigentum über die Jahre angespart und aufgebaut hat. Zusätzlich wird auch noch die Mindestsicherung insbesondere für Kinder gekürzt. Schwarz-Blau produziert bewusst (Kinder-)Armut und drängt Leute aus den Versicherungssystem in die Sozialhilfe. Die Folgen werden sein: Mehr Kriminalität, mehr Verzweiflung, mehr Aggression, weniger Lebens- und Teilhabechancen, weniger soziale Sicherheit für alle. Es ist ein Schande. Das ist nicht unser Österreich, wie wir es wollen und wie wir es kennen. Das ist beinharte Sparpolitik am Rücken der Ärmsten während den reichen Spendern von Kurz und Co. die Milliarden rübergeschoben werden. Es ist Klassenkampf von oben - und wir werden uns das ned gefallen lassen und dagegen mobil machen. Nicht nur am 15.12, sondern überall dort, wo ihr und wo ich mit Leuten ins Gespräch kommen. Organisiert euch! PS: Weil es manchmal heißt, Strache und Hartinger-Klein seien hier "umgefallen" gegenüber der ÖVP. Das ist falsch, die FPÖ ist nie gestanden! Das war und ist immer eine Partei der Zinshausbesitzer, Burschenschafter und Großgrundbesitzer. Denen sind die Armen, ArbeiterInnen und ArbeitnehmerInnen immer schon sowas von wurscht. Glaubt denen kein Wort, wenn sie sich einschleimen wollen. Sie lügen einfach.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/47057855_1065297170323194_4158896070568443904_n.png?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.xx&oh=4baaa1d9317d35769538a205d6cb1151&oe=5C76B2A3
    Seit gestern ist es fix: Die Notstandshilfe wird abgeschafft. Wer länger keine Arbeit findet fällt in die Mindestsicherung und muss dafür alles verwerten was man an Ersparnissen

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Diesen Freitag lädt die SPÖ Ottakring zum Weihnachtsmarkt in Sandleiten: Übermorgen, am Freitag den 30. November, freuen wir uns euch ab 15h am Matteottiplatz zu begrüßen. Und wer bisher noch nicht die Möglichkeit hatte, bei einem unserer Bezirksspaziergänge dabei zu sein, kann sich freuen: vom Weihnachtsmarkt geht es um 16h los. Bezirksvorsteher Franz Prokop wird uns begleiten. Diesmal steht der Spaziergang unter dem Motto "126 Jahre Ottakring bei Wien". Um Voranmeldung wird gebeten (01/4920766 oder wien.ottakring@spoe.at)
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/46837115_1064517243734520_377072616483061760_n.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.xx&oh=1dd7d9fece672afae7a740025f788c61&oe=5C73A621
    Diesen Freitag lädt die SPÖ Ottakring zum Weihnachtsmarkt in Sandleiten: Übermorgen, am Freitag den 30. November, freuen wir uns euch ab 15h am Matteottiplatz zu begrüßen. Und wer

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Heute geht es weiter im BVT Untersuchungsausschuss. Die Razzia die im vergangenen Frühjahr beim Verfassungsschutz stattgefunden hat bedeutet eine Gefährdung der Sicherheit Österreichs. Denn eine Schwächung des Verfassungsschutzes bedeutet die Schwächung jener Instanz, die für Terror- und Extremismusbekämpfung zuständig ist. Innenminister Herbert Kickl muss hier endlich politische Verantwortung übernehmen. Seit heute morgen muss er dem Untersuchungsausschuss Rede und Antwort stehen. Unser Fraktionsführer Jan Krainer hat auf seiner Seite ein kurzes Video zum heutigen Tag gepostet. Hört rein: https://www.facebook.com/jan.krainer Foto: © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p130x130/46759345_1063693683816876_566771988983447552_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.xx&oh=ef283f0aa2df7fa1dd36126c4210e521&oe=5CAA2245
    Heute geht es weiter im BVT Untersuchungsausschuss. Die Razzia die im vergangenen Frühjahr beim Verfassungsschutz stattgefunden hat bedeutet eine Gefährdung der Sicherheit

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Wer hier ist, ist von hier. - Am Platz, auf der Kurve, im Grätzl und überall. Unser #ballesterer-Gespräch übers Kic… https://t.co/r2u0rU281N

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Unser Bundesparteitag 2018 ist vorbei. Wir haben eine neue Vorsitzende, ein neues Parteiprogramm und viele Anträge beschlossen, mit denen wir unser Land besser und gerechter machen werden. Angenommen wurde auch ein Antrag der SJ, das wir als SPÖ offensiv für ein modernes, inklusiveres Staatsbürgerschaftsrecht kämpfen. Ihr wisst: Das Thema liegt mir besonders am Herzen. Wir haben in Österreich das reaktionärste Einbürgerungsgesetz in Europa: Viel zu hohe Kosten und die hohen Einkommensvoraussetzungen, bürokratische Verfahren, zu lange Wartezeiten, etc. Das führt dazu, - dass wir die geringsten Einbürgerunszahlen in der ganzen EU haben! Immer mehr MitbürgerInnen sind aktuell rechtlich von voller rechtlicher Teilhabe ausgeschlossen. - Die Hälfte der ArbeiterInnen Wiens darf nicht wählen! - 28% der WienerInnen über 16 sind vom Wahlrecht ausgeschlossen (jedes Jahr 1% mehr!) - In manchen Sprengeln in meinem Bezirk Ottakring dürfen nur mehr weniger als die Hälfte der BewohnerInnen überhaupt mitstimmen! Das sind Zustände wie vor Einführung des Frauenwahlrechts. Das hat mit Demokratie fast nix mehr zu tun! Denn: Demokratie heißt, dass alle, die von Entscheidungen betroffen sind, verdammt noch mal auch mitreden können und sollen. Und deshalb brauchen wir als "heterogener werdende Einwanderungsgesellschaft" (neues Parteiprogramm, SPÖ) endlich auch ein inklusives Staatsbürgerschaftsrecht. Auch, damit sich die neuen ÖsterreicherInnen mit ihrem Land und ihrer Umgebung mehr beschäftigen, sich einbringen und mitmachen. Integration heißt Teilhabe und Teilnahme. Für ein neues Gesetz wird sich seit gestern die gesamte SPÖ einsetzen. Danke für eure Unterstützung, auch hier unter meinen Followern. Bussis! Schaut euch bitte die paar Minuten an. Ich hab euch stellvertretend ein paar Reden von Mireille Ngosso und Lejla Visnjic zusammengeschnitten. Der Andreas Schieder erklärt am Ende noch den beschlossenen Text. Wir warten nicht auf bessere Zeiten. Wir machen sie.
    SPÖ für ein modernes StaatsbürgerschaftsrechtSPÖ für ein modernes Staatsbürgerschaftsrecht
    Unser Bundesparteitag 2018 ist vorbei. Wir haben eine neue Vorsitzende, ein neues Parteiprogramm und viele Anträge beschlossen, mit denen wir unser Land besser und gerechter

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Für ÖVP-Nehammer wäre wahrscheinlich auch das Frauenwahlrecht 1918 "linkspopulistisch" gewesen.… https://t.co/kQNdjKNXPe

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Danke für deine mitreißende Rede liebe Pamela Rendi-Wagner. Mit dir an der Spitze werden wir rennen und laufen, für bessere und gerechtere Lebensverhältnisse in Österreich. PS: hier könnt ihr alle Reden nachhören und unseren Parteitag live mitverfolgen https://portal.ucvis.com/i/spoe-tvthek/44-ordentlicher-spoe-bundesparteitag-2018-tag-1-24-11-2018/2
    Danke für deine mitreißende Rede liebe Pamela Rendi-Wagner. Mit dir an der Spitze werden wir rennen und laufen, für bessere und gerechtere Lebensverhältnisse in Österreich. PS:

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Saal tobt, tolle Rede von Pam. Die Sozialdemokratie wird über sich hinauswachsen^^ #bpt18
    https://t.co/WogICOJnxZ

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Soeben hat sich die sozialdemokratische Frauenkonferenz der SPÖ mit großer Mehrheit beschlossen, dass wir für ein modernes, integrationsförderndes Staatsbürgerschaftsrecht eintreten. 1) Wer Österreicher oder Österreicherin wird - das darf nicht vom finanziellen Einkommen oder der Klasse und Schicht abhängen! Ihr wisst, dass aktuell viel zu hohe Gebühren und die hohen Einkommensgrenzen vor allem Arbeiterfamilien davon abhalten, in ihrem neuen Heimatland rechtlich gleichgestellt zu werden. Hier werden systematisch unsere Leute von der Teilhabe ausgeschlossen. 2) Mehr als ein Drittel jener, die Österreicherin werden, wurden schon hierzulande geboren. Das ist absurd, da müssen junge Leute ein langes, bürokratisches und teures Verfahren durchlaufen, damit sie am Ende das sind, was sie de facto eh schon sind: Österreicher. Deshalb wäre es endlich Zeit, so wie in vielen anderen Staaten, dass die Babys schon per Geburt - wenn die Eltern längere Jahre hier legal aufhättig sind - die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten. Ist doch absurd, wenn man eine Schulklasse hat, alle Wiener und WienerInnen und die Hälfte darf dann ab 16 nicht wählen, obwohl die gesamte Klasse hier geboren ist. Wir sind ein Einwanderungsland. Wir brauchen auch endlich ein modernes, inklusivereres Staatsbürgerschaftsrecht. Auch damit die, die nach Österreich kommen sich mehr einbringen (können) in ihre neue Heimat. Und stolz drauf sind. Die SPÖ-Bundesfrauen waren immer Sperrspitze des sozialdemokratischen Fortschritts. Das war bei Zwentendorf so, das war bei den Friendensdemos so, das ist auch jetzt so. Hier meine Rede dazu von vorhin. Bissl wackelig, aber Handy-Kamera halt ;-). #BFT18
    Die Staffel des Fortschritts in die Hand nehmen - Rede am BundesfrauentagDie Staffel des Fortschritts in die Hand nehmen - Rede am Bundesfrauentag
    Soeben hat sich die sozialdemokratische Frauenkonferenz der SPÖ mit großer Mehrheit beschlossen, dass wir für ein modernes, integrationsförderndes Staatsbürgerschaftsrecht

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Weil naserümpfend ab und zu gefragt wird, was dieses "gendern" in der Sprache eigentlich sei: #BFK18
    https://t.co/i2no6Kdpnd

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Der Saal ist voll, in dunkles Rot gefärbt. Volle feministische Kraft voraus! Grüße von der #bfk18 aus Wels (das a b… https://t.co/M3KsPJC14E

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Soeben beginnt unsere #Bundesfrauenkonferenz hier in Wels. Aus ganz Österreich kommen Frauen aus der SPÖ zusammen. Anträge werden diskutiert. Wir stärken uns für die Zukunft. ♀💪 Morgen und übermorgen ist hier dann der #Bundesparteitag. Auch hier finden nicht nur interne Wahlen statt, sondern werden auch inhaltliche Anträge diskutiert (280 Seiten!). Als Integrationssprecherin der SPÖ werden ich mich vor allem bei meinen Themen einbringen. Integration... Ich kann das Wort teilweise ja gar nimma hören. Wir sprechen deshalb auch meistens von sozialer und politischer Teilhabe und betonen unsere Grund- und Freiheitsrechte. Oder heben ein solidarisches Miteinander hervor - weil dort wollen wir hin. Trotzdem, was wäre ein sinnvolles Verständnis von Integration? Ich hab euch hier ein wirklich gutes Zitat aus dem Buch von Isolde Charim "Ich und die Anderen" herauskopiert. Bissl komplex, aber mal was zum nachdenken ;-). Also: Integration ist aktive Teilnahme, sie verändert nicht nur die "Neuen", sondern auch die "Hiesigen" und alle zusammen. Das müssma miteinander angehen. Oder, wie ich öfter sage: Wir haben vielleicht viele Herkünfte und Heimaten, aber vor allem eine gemeinsame Zukunft! Auf einen kraftvollen Bundesparteitag! Venceremos!
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q87/s130x130/46525662_1060490820803829_2306479540546830336_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_ht=scontent.xx&oh=b6eed82009e59084cf6e27166bac7ed5&oe=5C75017E
    Soeben beginnt unsere #Bundesfrauenkonferenz hier in Wels. Aus ganz Österreich kommen Frauen aus der SPÖ zusammen. Anträge werden diskutiert. Wir stärken uns für die Zukunft.

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Rechtzeitig im Briefkasten gelandet: zwischen den Debatten eine kurze Pause um im neuen @ballesterer_fm zu blättern… https://t.co/8e6eeRVEJb

Top Parteien SPÖ: 339 Posts
GRÜNE: 321 Posts
ÖVP: 256 Posts
FPÖ: 142 Posts
NEOS: 109 Posts
Die 5 Parteien mit den meisten Postings in der letzten Woche.