Filter

Politiker

  • Nurten Yilmaz

    Nurten Yilmaz

    Bundesland: Wien

    Web: http://www.wirsindnurten.at/

    Social Media Profile:

    Social Media Stream

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Morgen kommen @Evelyn_Regner und @frauherr zu uns auf die Yppe. Es gibt auch ein Klavier und viele Ideen für ein so… https://t.co/LZ3P9sZMvK

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Man kann sich über seine Pferde und Phantasie-Uniformen gerne lustig machen. Aber der Mann und seine Inhalte sind gefährlich. Die wollen systematisch unseren liberalen Rechtsstaat autoritär umbauen. Und: Sie sind Stück für Stück schon dabei. Da gibt es wenig zum Lachen. Gestern haben sie mit ihrer Mehrheit im Parlament die staatliche Asylagentur beschlossen, die Anfang 2021 auch die gesamte Rechts- und Rückkehrberatung für AsylwerberInnen übernehmen soll. Damit wird die Unabhängigkeit der Beratung ausgehebelt. Genau das wollen sie. Damit ist das faire Asylverfahren mehr als bedroht. Betrifft eh "nur" Flüchtlinge, werden sich vielleicht manche in der Bevölkerung einreden wollen. Nein, das betrifft uns alle als Gesellschaft, weil diese Regierung an den Schwächsten ausprobiert (Arme, Gegflüchtete, Arbeitslose, etc.), was sie verallgemeinern will. Hier werden systematisch Rechte angegriffen. Willkommen am Weg nach Orbanistan. Wehrt euch und organisert euch. Gründet Betriebsräte, bringt euch in Vereine und Parteien ein. Verteidigen wir den öffentlichen Rundfunk und unsere staatlichen Institutionen vor denen, die sie verächtlich machen und unser Zusammenleben autoritär umbauen wollen. Lassen wir die Zyniker nicht den Diskurs bestimmen. Diese FPÖ - und im Gepäck die Kurz-Partie (eh kaum mehr davon unterscheidbar) - will einen anderen, nachliberalen Staat im Sinne von Orban, Putin und dem Fascho Salvini. Lassen wir ihnen das nicht durchgehen die nächsten Wochen und Monate. Auch darum ist diese Europawahl am 26.Mai so wichtig.
    Kickl gefährdet faires AsylverfahrenKickl gefährdet faires Asylverfahren
    Man kann sich über seine Pferde und Phantasie-Uniformen gerne lustig machen. Aber der Mann und seine Inhalte sind gefährlich. Die wollen systematisch unseren liberalen Rechtsstaat

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Die Regierung malt ständig "Schwarz-Weiß". Dabei ist Nichts "Schwarz-Weiß". Nichts ist „Entweder - oder“. ☝️Gestern zum Beispiel: Die Regierung hat ein Gesetz vorgelegt, um das Kopftuch für Mädchen im Volksschulalter zu verbieten. Es ist ganz klar: Junge Mädchen sollen kein Kopftuch tragen – da sind wir uns einig. Und schon gar nicht soll irgendeine (junge) Frau dazu gezwungen werden. 👉 Aber diese Frage lässt sich nicht einfach mit einem Verbot beantworten. Es braucht eine nachhaltige Lösung: SozialarbeiterInnen, Beratung von Eltern, geschulte LehrerInnen, u.s.w. Stattdessen erlässt die Regierung ein Gesetz, dass eine unbekannte Anzahl an Kindern trifft. Sie wissen nämlich nichtmal, wie viele Mädchen im Volksschulalter ein Kopftuch tragen. Es könnten 4 oder 40 sein. Und das zeigt die Scheinheiligkeit dieses Gesetzes. Denn es löst absolut gar nichts. Es ist ein erster Schritt, um den Islam möglichst lang und möglichst negativ in unseren Köpfen zu halten. Um in langsamen Schritten, Menschen muslimischen Glaubens aus unserer Gesellschaft auszuschließen. Der Herr Abg. Rosenkranz hat, als ich diese Rede gestern gehalten hab, dazwischen gerufen, ich solle diese Rede in Saudi Arabien halten. Dann hätte ich seine Hochachtung gewonnen. Mal abgesehen davon, dass ich seine Hochachtung nicht brauche, leben wir in Österreich. Was soll diese Aussage also? 👉Es ist ein Versuch der Rechtfertigung: Weil in Saudi Arabien lebende Frauen, weniger Rechte haben, ist es scheinbar okay hier ebenfalls Frauenrechte einzuschränken. Denn - so seine Logik, - es ist immer noch besser, als in Saudi Arabien. Aber so funktioniert das nicht, Herr Kollege. Sie reihen sich mit dieser Rhetorik und solchen Gesetzen genau dort ein! Unter jene Politiker (!), die Sie selbst oft gerne kritisieren: Jene, die Frauen einen Kopftuchzwang erteilen. Jene die Frauen das Autofahren verbieten. Eben all jene, die Frauen vorschreiben wollen, wie sie zu leben oder was sie zu tragen (oder nicht tragen) haben. ‼️Das ist keine Befreiung. Das ist einfach nur Bevormundung. Was ich will, ist das sich jede Frau in Österreich frei entfalten kann. Das keiner Frau irgendetwas vorgeschrieben wird. Dass jede Frau das Werkzeug in die Hand gedrückt bekommt, um sich gegen Bevormundung von Seiten der Eltern, der Religionen, der Politik, etc. zu wehren. Und an den Schulen, sollen LehrerInnen und SozialarbeiterInnen die Mittel bekommen, um mit allen Eltern, die ihren Kindern ihre Rechte verwehren, zu arbeiten. Dabei werde ich sie, gemeinsam mit meiner Partei, immer unterstützen.
    Die Regierung malt ständig "Schwarz-Weiß". Dabei ist Nichts "Schwarz-Weiß". Nichts ist „Entweder - oder“. ☝️Gestern zum Beispiel: Die Regierung hat ein Gesetz vorgelegt, um das

  • Nurten Yilmaz
  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Von Haus zu Haus. #OTK #EP2019 #MenschStattKonzern @SPOE_at
    https://t.co/zP59wj99cu

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Genau so ist es: Gute Integrationspolitik arbeitet am Miteinander und schafft die Voraussetzungen dafür, dass alle Menschen teilhaben können. Wenn ich alle sag, meine ich ALLE: Die schon da sind + die nie woanders waren + die frisch im Land sind + die noch kommen und gehen werden. ALLE haben Interesse, das Integration und Teilhabe gelebt wird. Deshalb ist kluge Integrationspolitik immer (gesamt-)Gesellschaftspolitik. Es geht um Würde, ein Begegnen auf Augenhöhe, soziale Rechte und eine bessere Zukunft, in der niemand zurückgelassen wird. Es geht uns in der Integrationspolitik um soziale Gleichstellung, Freiheit des Individuums und öffentlich finanzierte soziale Strukturen, die ein Ankommen, kollektive Ermächtigung und individuelle Emanzipation ermöglichen. Von diesen Gedanken sollen konkrete Politiken, Initiativen und Förderungen angeleitet sein. Deppad reden, spalten, oberflächlicher Zynismus, Unkenntnis, Ausgrenzung, Abwertung und Benachteiligte gegeneinander ausspielen - das ist leicht, das können sie gut, die in ihren rechten Bubbles weltfremd herummotzen und von der wirklichen Welt keine Ahnung haben. Wir sagen, was ist. Wir benennen Probleme, ohne dabei stehen zu bleiben. Wir wissen, was unsere Gesellschaft positiv voranbringt. Wir sind eine Partei in Bewegung und bewegen jene, die Partei ergreifen für soziale Rechte von sich Bewegenden. Egal, wo man geboren wurde. Egal, wie man aussieht. Egal, welche Staatsbürgerschaft man hat. Ein Mensch ist ein Mensch und miteinander sind wir verantwortlich, dass ALLE am Spiel namens Gesellschaft mitspielen können und sich einbringen. (via Judith Kohlenberger und Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung)
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q92/s130x130/60546368_2243823749038973_8264270341753274368_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.xx&oh=75c579d8be4f6854a7b30cad8b14fd4f&oe=5D66F630
    Genau so ist es: Gute Integrationspolitik arbeitet am Miteinander und schafft die Voraussetzungen dafür, dass alle Menschen teilhaben können. Wenn ich alle sag, meine ich ALLE:

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Wir bringen den Spritzwein. Mehr Mensch, mehr leiwand und mehr #OTK in Europa. Gegen die Phalanx aus Neoliberalen u… https://t.co/Kr2AURaQxZ

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Man bringe den Spritzwein? Wir bringen euch den Spritzwein mit Michael Häupl am Donnerstag! Für mehr Rot im EU-Parlament. Für mehr leiwand und weniger Konzernpolitik auch in der europäischen Politik. Brechen wir die Phalanx aus Neoliberalen und Nationalisten auf. Bauen wir Europa im Interesse der ArbeitnehmerInnen und jungen Menschen um. Diese Wahl ist verdammt wichtig, mobilisiert in eurem Freundeskreis. Und in der Hockn. Geht wählen, weil sonst entscheiden die anderen für euch und für uns. Weißer Spritzer für eine Rote EU - mit Michael Häupl
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q92/s130x130/60317493_1200057346847175_6531735114991271936_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent.xx&oh=5253247dfb67e72f58dc9b8b8ec1a949&oe=5D66A645
    Man bringe den Spritzwein? Wir bringen euch den Spritzwein mit Michael Häupl am Donnerstag! Für mehr Rot im EU-Parlament. Für mehr leiwand und weniger Konzernpolitik auch in der

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    "Immer dranbleiben und sich niemals einschüchtern lassen." Das ist das Motto von Evelyn Regner, unserer Gewerkschafterin im EU-Parlament. Immer unterwegs für die ArbeitnehmerInnen Europas. Soviel Respekt vor deiner Arbeit, danke dafür. Und alles Gute auf den letzten Metern im Wahlkampf. #feminism #rebuildingEurope #zusammenhalten
    Evelyn RegnerEvelyn Regner
    "Immer dranbleiben und sich niemals einschüchtern lassen." Das ist das Motto von Evelyn Regner, unserer Gewerkschafterin im EU-Parlament. Immer unterwegs für die ArbeitnehmerInnen

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Jetzt einmal ganz objektiv unter uns gesagt: Wir haben bei dieser Europawahl wirklich die besten KandidatInnen. Andreas Schieder, Evelyn Regner, Günther Sidl, Bettina Vollath, Hannes Heide und auf Platz 6 - unser Kampfmandat - Julia Herr. Und wir haben auf 122 Seiten ein Programm, das die EU sozialer und gerechter gestalten wird. Aber auch alle anderen jungen KandidatInnen sollten nach Brüssel und Straßburg. Hier im Video habt ihr einige, die alle seit Wochen in ganz Österreich unterwegs sind und für ihre Anliegen auf- und antreten. Ihnen gehört die Zukunft!
    Unsere jungen KandidatInnenUnsere jungen KandidatInnen
    Jetzt einmal ganz objektiv unter uns gesagt: Wir haben bei dieser Europawahl wirklich die besten KandidatInnen. Andreas Schieder, Evelyn Regner, Günther Sidl, Bettina Vollath,

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Was gibt es schöneres als zwei Dinge miteinander zu kombinieren, die Sinn machen? Fußballplatz UND ein Europafest. Beides gibt es morgen in der Donaustadt. Inklusive Hüpfburg, Hundestaffel und Hoffung auf eine sinnvollere EU. Andreas Schieder, Evelyn Regner und die Julia Herr sind auch dabei. Schaut vorbei mit Kind und Kegel! Europafest in der Donaustadt
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q91/s130x130/60035774_1197563073763269_4182579855973416960_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.xx&oh=71ba637d2d3bebeb1f806b509b85f657&oe=5D677BB9
    Was gibt es schöneres als zwei Dinge miteinander zu kombinieren, die Sinn machen? Fußballplatz UND ein Europafest. Beides gibt es morgen in der Donaustadt. Inklusive Hüpfburg,

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    2 sinnvolle Sachen kombinieren? Fußballplatz UND großes Europafest morgen in d Donaustadt mit @SCHIEDERhttps://t.co/GhgbO340aO

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Mein Bekenntnis zu einer unabhängigen Rechtsberatung, faire und schnelle Asylverfahren – um Unsicherheiten der Betroffenen zu beseitigen – und der angemessenen Betreuung von Menschen die nach Österreich flüchten kennt ihr schon aus diversen Postings. Heute hatte ich ein paar weiterführende Gedanken: Der Staatsumbau hat schon längst begonnen. Aber er erreicht mit der heutigen Sitzung des Innenausschusses und der Beschlussfassung (mit ÖVP/FPÖ Mehrheit) im Nationalrat nächste Woche einen neuen Höhepunkt. Wir behandeln die neu zu schaffende Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen. Kurz BBU. Die BBU soll u.a. die unabhängige Rechtsberatung für AsylwerberInnen ablösen. Heißt: Die unabhängige Rechtsberatung wird abgeschafft und das Innenministerium übernimmt. Jene Institution, die kein Interesse an fairen Verfahren hat. Für die diese Menschen eine Kostenstelle sind, die es zu beseitigen gilt. Und auch wenn diese Institution andere Interessen hätte: Jeder Mensch hat ein Recht auf eine unabhängige Beratung. Auf jemanden, der meine (!) Interessen vor dem Gesetz vertritt. Das Problem ist: Es interessiert niemanden, denn es betrifft ja „nur“ die Flüchtlinge. Die, die eh keinen jucken. Weil sie die FPÖ mittlerweile schon entmenschlicht hat. Wir sehen nicht mehr den Menschen, mit seinen grausamen Erfahrungen. Wenige Menschen verspüren noch Solidarität, Empathie oder einfach nur Verständnis ihnen gegenüber. Das hat die FPÖ geschafft. Und deswegen kann die Bundesregierung diesen Schritt zur Aushöhlung unseres Rechtsstaates setzen - ohne Widerstand. Alle gehen in ihrem Tag weiter, als wäre nichts passiert. Mittlerweile sind ja ÖVP und FPÖ wie verschmolzen. Es gibt keinen Unterschied mehr in ihrer Politik bzw. ihren Positionierungen: Die ÖVP schweigt zu den FPÖ „Einzelfällen“ und die FPÖ zeigt ihr wahres, neoliberales Gesicht indem sie die arbeiterfeindliche Politik der ÖVP übernimmt. Hand in Hand gestalten sie unseren Staat - in Salamitaktik - um. Bleibt wachsam! "Es fangt genauso an", sagt der alte Franz / "es is das gleiche Lied, es is derselbe Tanz." STS – Es fängt genauso an
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/59855299_1196736030512640_2516639484410331136_n.png?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.xx&oh=50b0c615aed91a0b15ff00b7dad59791&oe=5D69F195
    Mein Bekenntnis zu einer unabhängigen Rechtsberatung, faire und schnelle Asylverfahren – um Unsicherheiten der Betroffenen zu beseitigen – und der angemessenen Betreuung von

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Ein Hoch auf die Freiheit. Nie wieder Faschismus. #TagderBefreiung #fdf19
    https://t.co/kXpyTNGZVK

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Ein Tag der Freude! Am 8. Mai kapitulierten die Truppen der Wehrmacht bedingungslos, der 2.Weltkrieg war in Europa vorbei. Das Ende der Gräueltaten der NationalsozialistInnen. Diesem Ende folgt ein Versprechen: Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Das bedeutet, dass wir jeden Tag wachsam sein müssen. So ein Grauen kommt nicht von einem Tag auf den anderen. Mit jedem Tag wird eine neue gesellschaftliche Grenze ausgereizt. Bis es zu spät ist. Bleiben wir solidarisch und lassen uns nicht spalten! Heute wird übrigens am Heldenplatz gefeiert. Wo früher die Burschenschaften den gefallenen Wehrmachtssoldaten gedacht haben, stehen heute wir. Es lebe die Freiheit! https://www.facebook.com/events/285488909043858/ #werheutenichtfeierthatverloren #festderFreude
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/59692211_1195957830590460_4338035591661748224_n.png?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.xx&oh=c062c5b5d53ac499b33eaf7c5764b20e&oe=5D645B3D
    Ein Tag der Freude! Am 8. Mai kapitulierten die Truppen der Wehrmacht bedingungslos, der 2.Weltkrieg war in Europa vorbei. Das Ende der Gräueltaten der NationalsozialistInnen.

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Manch einem fällt das mit dem Feminismus echt nicht leicht. Ist ja auch eine Kunst, einen respektvollen Umgang mit Menschen zu pflegen, die nicht das gleiche Geschlecht haben. Frauen zum Beispiel. (Achtung: Sarkasmus!) Für alle die sich gefragt haben, wie das mit dem Feminismus funktionieren kann, hier ein paar Tipps vom Spiegel: " 18. Denken Sie nicht, dass Sie schon Feminist sind, weil Sie nett zu Ihren weiblichen Familienangehörigen sind. 19. Fordern Sie Frauen, die nicht lächeln, niemals zum Lächeln auf. 20. Oder, wenn Sie es bei Frauen nicht lassen können: Fordern Sie auch mal Männer, die nicht lächeln, zum Lächeln auf, und fühlen Sie mal, wie bescheuert das ist." https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/wie-koennen-maenner-feministen-sein-kolumne-a-1263070-amp.html Und wenn ich eure Aufmerksamkeit schon mal habe: Heute wurde womöglich der erste Schritt zur Beschränkung einer sehr wichtigen feministischen Errungenschaft, dem Schwangerschaftsabbruch, gesetzt. Bitte unterschreibt hier: https://mein.aufstehn.at/petitions/keinenmillimeter?bucket&source=facebook-share-button&time=1556010944#signature-form
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/59533242_1195235100662733_3720576644918804480_n.png?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.xx&oh=6118b27ac0ab345ce6e0bbc81e61b560&oe=5D75BA3E
    Manch einem fällt das mit dem Feminismus echt nicht leicht. Ist ja auch eine Kunst, einen respektvollen Umgang mit Menschen zu pflegen, die nicht das gleiche Geschlecht haben.

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Die Wahl am 26.Mai ist verdammt wichtig. Für unseren Kontinent, Österreich und unsere Kinder und Enkeln. Aber was für eine EU wollen wir Roten überhaupt? An welchen Schrauben wollen wir drehen, damit die Union endlich gerechter wird und die Interessen der Menschen im Zentrum stehen? Als SPÖ haben unter Mitarbeit von tausenden Mitgliedern und Interessierten ein WAHLPROGRAMM formuliert. 122 Seiten stark. Dort findet ihr Details, Argumente und unsere Vorschläge für ein zukünftiges Europa. Alle wichtigen Themen sind versammelt, schaut einmal rein. Hier ist das PDF https://bit.ly/2J86Rqn Alle Infos zu den KandidatInnen, die wichtigsten Punkte zusammengefasst, unsere Plakate und wie ihr mitmachen könnt. All das gibt es unter europa.spoe.at Wir haben noch 3 Wochen Zeit zum überzeugen und mobilisieren. Diese Wahl wird gewinnen, wer am meisten von seinen Anhängern und SympathisantInnen zur Wahl bringt. Bitte sprecht mit euren KollegInnen, überzeugt eure Eltern und am wichtigsten: wählen gehen! Das ist die erste bundesweite Wahl unter schwarz-blau. Geben wir eine starke Antwort gegen Nationalismus und Neoliberalismus - von Portugal bis Polen, von Griechenland bis Schweden. Für ein gutes Leben für alle in Europa.
    Mensch statt KonzernMensch statt Konzern
    Die Wahl am 26.Mai ist verdammt wichtig. Für unseren Kontinent, Österreich und unsere Kinder und Enkeln. Aber was für eine EU wollen wir Roten überhaupt? An welchen Schrauben

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Wir weichen keine Millimeter zurück bei unseren reproduktiven Rechten.
    https://t.co/jIIEKYhGM8

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Niemals Nummer. Immer Mensch. Heute vor 74 Jahren wurde das KZ #mauthausen befreit. (Im Bild unsere Jugend auf der… https://t.co/U49TdM7GyA

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Heute vor 74 Jahren wurde das KZ Mauthausen von US-Streitkräften befreit. Diesem Tag der Befreiung haben 10 000 Menschen aus aller Welt heute im ehemaligen Lager gedacht. Nie wieder Faschismus, ein Hoch auf die Freiheit und die internationale Solidarität! Erinnern heißt auch, sich überall dort politisch einzumischen, wo die heutigen Rechtsradikalen und Nazis wieder auftauchen. Erinnern heißt kämpfen. Aktiver Antifaschismus ist dingender denn je in ganz Europa. Heinrich Dürmayer verlas am 16. Mai 1945 für das Internationale Komitee im Namen aller ehemaligen politischen Häftlinge von Mauthausen den folgenden "Mauthausen‐Schwur": „Der vieljährige Aufenthalt im Lager hat in uns das Verständnis für die Werte einer Verbrüderung der Völker vertieft. Treu diesen Idealen schwören wir, solidarisch und im gemeinsamen Einverständnis, den weiteren Kampf gegen den Imperialismus und nationale Verhetzung zu führen. So, wie die Welt durch die gemeinsame Anstrengung aller Völker von der Bedrohung durch die hitlerische Übermacht befreit wurde, so müssen wir diese erkämpfte Freiheit als das gemeinsame Gut aller Völker betrachten. Der Friede und die Freiheit sind die Garantien des Glücks der Völker, und der Aufbau der Welt auf neuen Grundlagen sozialer und nationaler Gerechtigkeit ist der einzige Weg zur friedlichen Zusammenarbeit der Staaten und Völker. Wir wollen nach erlangter Freiheit und nach Erkämpfung der Freiheit unserer Nationen die internationale Solidarität des Lagers in unserem Gedächtnis bewahren und daraus die Lehren ziehen: Wir werden einen gemeinsamen Weg beschreiten, den Weg der unteilbaren Freiheit aller Völker, den Weg der gegenseitigen Achtung, den Weg der Zusammenarbeit am großen Werk des Aufbaus einer neuen, für alle gerechten, freien Welt. Wir werden immer gedenken, mit welch großen blutigen Opfern aller Nationen diese neue Welt erkämpft wurde. Im Gedenken an das vergossene Blut aller Völker, im Gedenken an die Millionen, durch den Nazifaschismus ermordeten Brüder geloben wir, daß wir diesen Weg nie verlassen werden. Auf den sicheren Grundlagen internationaler Gemeinschaft wollen wir das schönste Denkmal, das wir den gefallenen Soldaten der Freiheit setzen können, errichten: DIE WELT DES FREIEN MENSCHEN. Wir wenden uns an die ganze Welt mit dem Ruf: Helft uns bei dieser Arbeit. Es lebe die internationale Solidarität! Es lebe die Freiheit!“ PS: Im Bild unsere Parteijugend, die jährlich mit hunderten jungen Menschen an der Befreiungsfeier teinimmt. Danke für eure so wichtige Arbeit!
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/q92/s130x130/59419213_1193755887477321_5848084653428178944_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.xx&oh=31ee6520ace8eda2de64035996565254&oe=5D5F3ADB
    Heute vor 74 Jahren wurde das KZ Mauthausen von US-Streitkräften befreit. Diesem Tag der Befreiung haben 10 000 Menschen aus aller Welt heute im ehemaligen Lager gedacht. Nie

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Das ist unser Wilhelm Hirtenfelder. Hört euch an, was er zu sagen hat. Gemeinsam mit ihm, mit euch und Millionen anderen in Europa setzen wir uns für ein soziales und gerechtes Europa ein. Dafür braucht es am 26.Mai eine starke SPÖ. Geben wir eine Antwort: Für uns, unsere Kinder und Enkeln.
    Willi, für ein soziales und gerechtes EuropaWilli, für ein soziales und gerechtes Europa
    Das ist unser Wilhelm Hirtenfelder. Hört euch an, was er zu sagen hat. Gemeinsam mit ihm, mit euch und Millionen anderen in Europa setzen wir uns für ein soziales und gerechtes

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Anfang April haben wir Wiener SPÖ Frauen Marina Hanke zu unserer neuen Vorsitzenden gewählt. Vorgestern, bei der großen Maikundgebung am Rathausplatz, hat sie als Nachfolgerin von Renate Brauer erstmals eine Rede gehalten. Liebe Follower und FreundInnen: Schaut euch diese 10 min an! Nehmen wir diese Energie mit in die nächsten Wochen und Monate und bauen wir miteinander an einer sozialerer, gerechteren und freieren Welt! In Ottakring, in Wien, in Österreich und darüber hinaus.
    Marina Hanke: Wir sind die Zukunft und wir sind die Tat!Marina Hanke: Wir sind die Zukunft und wir sind die Tat!
    Anfang April haben wir Wiener SPÖ Frauen Marina Hanke zu unserer neuen Vorsitzenden gewählt. Vorgestern, bei der großen Maikundgebung am Rathausplatz, hat sie als Nachfolgerin von

  • Nurten Yilmaz
  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Darf ich vorstellen: Die neue SPÖ Wien-Frauenvorsitzende @marinahanke. Hört euch das an. #1Mai #WirSindDieZukunft… https://t.co/65zbN3JlS8

  • Nurten Yilmaz

    NURTEN YILMAZ
    Chelsea erdrückt gerade Eintracht. #EINCHE

Top Parteien GRÜNE: 484 Posts
SPÖ: 363 Posts
ÖVP: 162 Posts
FPÖ: 134 Posts
NEOS: 128 Posts
Die 5 Parteien mit den meisten Postings in der letzten Woche.