Filter

Politiker

  • Dieter Egger

    Dieter Egger

    Bundesland: Vorarlberg

    Social Media Profile:

    Social Media Stream

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    „ZEMSI“ das neue Städtlemagazin Dieser Tage erscheint in Hohenems und Umgebung das neue Städtlemagazin, dasüber Sc… https://t.co/RthgqBP2aH

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Pop, Rock, Jazz. Wunderbarer Konzertabend unseres Musiknachwuchs der Musikschule tonart. Begeistert!!!!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Eröffnung des 68. Städtetag in Feldkirch. Treffen, Gedankenaustausch und interessante Gespräche mit Bürgermeisterk… https://t.co/u0pOkrdL9z

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Die Wanderwege auf den Staufen werden saniert! Ein intaktes Wegenetz in unseren Bergen und Naherholungsgebieten is… https://t.co/tDOgWJSE2P

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Tu mir irgendwie schwer, die Logik von LH Wallner zu verstehen. Er meinte heute im Landtag ein Asylbewerber mit neg… https://t.co/AedKEq4fuh

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Hohenems mal aus einer anderen Perspektive.. Danke Luggi Müller für die schönen Fotos!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Heute durfte ich den Ehepaaren Moosmann und Kungl zur Goldenen Hochzeit (50 Jahre) gratulieren. Gemeinsam haben s… https://t.co/GGG8zOPcjT

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Wunderschöne Raritäten zu Besuch am Hohenemser Schloßplatz. Oldtimer Vierländertreff.

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Frühschoppens unseres Obst -und Gartenbauverein. Immer ein Treffpunkt!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Eröffnung des neuen Sportplatz im Tiergarten. Danke allen am Bau beteiligten und der Samantha Ojah Bildstein für d… https://t.co/wl89L0Ywam

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Wunderschönes Fest mit unserer Partnerstadt Policka!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Gleich geht’s los... Böhmisches Fest am Schloßplatz!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Böhmisches Fest am Schloßplatz! Heute treten Vertreter unserer Partnerstadt Policka aus Böhmen am Schloßplatz auf. Tanz, Musik, Köstlichkeiten und natürlich Bier aus der Region werden präsentiert! Eine schöne Möglichkeit die böhmische Kultur kennenzulernen. Ma trifft sich ab 10 Uhr am Schloßplatz!
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/34258876_2083496441678846_4943627668319895552_n.jpg?_nc_cat=0&oh=09aa1e60663949ec4bf0359e442a5b76&oe=5B7C1E9F
    Böhmisches Fest am Schloßplatz! Heute treten Vertreter unserer Partnerstadt Policka aus Böhmen am Schloßplatz auf. Tanz, Musik, Köstlichkeiten und natürlich Bier aus der Region

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Exkursion auf unsere Alpen und die aktuellen Baustellen der Wildbachverbauung mit dem Alt-Bürgermeister von Lustena… https://t.co/KRIx4ENh59

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Der neue Schwefelberg ein Schmuckstück!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Es geht los. Grass investiert am Standort Hohenems 45 Mio Euro. Es entsteht das modernste Logistikzentrum mit Prod… https://t.co/Vvc58OKKyd

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Schuldenabbau in Hohenems – positiver Rechnungsabschluss 2017 Die Stadt Hohenems konnte 2017 einen Überschuss von 2,6 Millionen Euro erwirtschaften. Mit einem operativen Ergebnis von 44,5 Millionen Euro, einem sinkenden Schuldenstand (-2.26 Millionen Euro) und einer sinkenden Pro-Kopf Verschuldung (-162 Euro) steht die Stadt auf sicheren finanziellen Beinen. Außerdem konnten rund 2,6 Millionen Euro für Zukunftsinvestitionen den Rücklagen zugeführt werden, die per 31. Dezember den Stand von rund 6 Millionen Euro erreicht haben. Die Hohenemser Stadtvertretung hat den Rechnungsabschluss 2017 am Dienstag, dem 29. Mai 2018, mehrheitlich mit 28:8 Stimmen beschlossen. 7,65 Millionen Euro für Zukunftsprojekte 2017 hat die Stadt Hohenems auch wieder ordentlich in die Modernisierung und Erneuerung investiert. Insgesamt wurden rund 7,5 Millionen Euro (inkl. GIG) aufgewendet, was einer Investitionsquote von 17,2 % entspricht. Besonders erfreulich: Der Rechnungsüberschuss von rund 2,6 Millionen Euro wird den Rücklagen zugeführt. Der Gesamtrücklagenstand der Stadt Hohenems beläuft sich somit nun auf knapp 6 Millionen Euro. 2016 waren es noch 3,58 Millionen Euro. Die Gesamtrücklagen konnten also um rund 67 % gesteigert werden. Schulen als wertvollste Investitionen für die kommenden Generationen Das meiste Geld wurde dabei für die Zukunft der Hohenemser Kinder in die Hand genommen: hier war das größte Erneuerungsprojekt mit einem Aufwand von 1,7 Millionen Euro im vergangenen Jahr die Generalsanierung der Volksschule Herrenried, welche im Herbst 2017 fertiggestellt wurde. Die große Eröffnung fand letzten Samstag, dem 26. Mai 2018, statt. Die Stadt investierte hier 8,84 Millionen Euro. 2017 sind mit rund 580.000 Euro auch die ersten Investitionen für den Bau der neuen Volksschule Schwefel getätigt worden. Hier nimmt die Stadt Hohenems bis zur Fertigstellung rund 18 Millionen Euro für den Bildungsstandort Hohenems in die Hand. Ebenfalls neu ist der Kindergarten Witzke, der im Herbst 2017 in Betrieb ging. 513.000 Euro der Gesamtinvestitionen von 1,64 Millionen Euro waren hier im vergangenen Jahr fällig. Fertigstellung der Innenstadt und Infrastrukturerneuerungen In die Gemeindestraßen und Innenstadterneuerungen investierte die Stadt 2017 rund 1,8 Millionen Euro. Zwei von drei Baufeldern der neuen Innenstadtgestaltung sind bereits fertiggestellt, das letzte Baufeld wird im Herbst 2018 abgeschlossen sein. Hier nahmen die Verantwortlichen rund 4,85 Millionen Euro in die Hand. Das neue Rettungsheim kostet rund 2,54 Millionen Euro. Der Hohenemser Anteil des gemeinsamen Baus der Stadt mit den Kummenberggemeinden beträgt hier 857.000 Euro, wovon 2017 bereits 363.000 Euro schlagend wurden. Darüber hinaus investierte die Stadt etwa 600.000 Euro in die Wasser- und Kanalinfrastruktur und rund 150.000 Euro in die öffentliche Beleuchtung. Auch die beiden großen Straßenbauprojekte „Eckweg“ sowie jenes am „Tugstein“ konnten vergangenes Jahr realisiert werden. Dafür wendete die Stadt rund eine halbe Million Euro auf. Für das Projekt „Wichnergasse und Carl-Michael-Ziehrer-Straße“ waren rund 240.000 Euro fällig. Große Sportprojekte für die Emser Vereine Spürbare Ausgaben wurden 2017 mit dem Bau der neuen Leichtathletik-, Schul- und Trainingsanlage im Herrenried getätigt, wo für den Spätsommer auch eine große Eröffnungsfeier geplant ist. Ebenfalls fanden erste Arbeiten für die Sanierung der Kunsteisbahn statt. Hier investiert die Stadt insgesamt rund 2,4 Millionen Euro. 2017 wurden bereits 462.000 Euro für die Hohenemser Sportlandschaft aufgewendet. Bürgermeister Egger zufrieden mit dem Rechnungsabschluss „Ich bin sehr zufrieden, dass es uns im Jahr 2017 gelungen ist, nicht nur Schulden ab- und Rücklagen aufzubauen, sondern dass wir auch erneut stark in die Modernisierung und Erneuerung unserer Stadt investieren konnten. Hier möchte ich vor allem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den städtischen Abteilungen, aber natürlich auch den politischen Fraktionen in Hohenems sehr herzlich danken. Durch eine äußerst konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten, sei es in der Verwaltung oder auch auf politscher Ebene, konnte dieses wirklich tolle Ergebnis für Hohenems erzielt werden. Besonders die größeren Investitionen bei den Projekten Volksschule Schwefel, Erneuerung der Kunsteisbahn und besonders die letzten Umgestaltungsmaßnahmen in der Innenstadt beschäftigten uns im vergangenen Jahr. Ich bin sehr froh und sehr zuversichtlich, dass sich diese Investitionen schon in naher Zukunft für die Stadt bezahlt machen werden und ein spürbar frischerer, inspirierender und modernerer Wind in Hohenems Einzug halten wird“, so das Stadtoberhaupt.
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/33872736_2079631675398656_5852672314155466752_n.jpg?_nc_cat=0&oh=2a407460176aa6b6214ec4ebca07a47b&oe=5BB9AE66
    Schuldenabbau in Hohenems – positiver Rechnungsabschluss 2017 Die Stadt Hohenems konnte 2017 einen Überschuss von 2,6 Millionen Euro erwirtschaften. Mit einem operativen

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Schuldenabbau in Hohenems – positiver Rechnungsabschluss 2017 Die Stadt Hohenems konnte 2017 einen Überschuss von… https://t.co/BVZxdZQxr5

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Special Olympics Fakellauf macht Halt in Hohenems! 155 Läuferinnen und Läufer laufen heute als Botschafter für die… https://t.co/5Q7F3B72ea

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Der neue Gastgarten im Hirschen in Hohenems. Schön und sehr gemütlich geworden! Gratulation! ... und dazu eine seh… https://t.co/j2WdsAJWwW

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Nachbarschaftsbesuch beim Leichathletik Meeting im Mösle mit Christof Bitschi... Immer wieder ein Highlight und ein tolle Atmosphäre!

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Bienenfest in den Schuttannen... großer Besucherandrang, wunderschöne Atmosphäre, Stockbrot am Lagerfeuer, Bienende… https://t.co/uIiD3SX5JN

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Wunderschöne Eröffnungsfeier unsere neuen VS Herrenried mit einem bunten Programm und vielen Besuchern! Besonders… https://t.co/IFvStFmx5v

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Zum Abschluss eines langen Tages, Besuch der JHV unseres Skiverein mit unserem Sportstadtrat Friedl Dold! Mit 690… https://t.co/t6EbCQvWF9

  • Dieter Egger

    DIETER EGGER
    Seit Jahrhunderten kennen die Menschen im Rheintal die Gefahren eines Hochwassers. Die Rheinregulierung brachte eine gewisse Sicherheit, doch trotz aller Schutzmaßnahmen bleibt der Alpenrhein ein unberechenbarer Wildbach. Darüber hinaus sind es nicht nur Hochwassersituationen, die zu einem Katastrophenfall führen können: Auch Brände, Seuchen, Chemieunfälle, Steinschläge, Lawinen oder Muren können es notwendig machen, dass Gebiete in Hohenems evakuiert werden müssen. Zusammen mit den Katastrophenschutzexperten von „Securplan“ sowie dem Land Vorarlberg und den Bezirkshauptmannschaften wurde in den vergangenen Monaten ein detaillierter Katastrophenschutzplan erarbeitet, welcher eine möglichst reibungslose Koordination zwischen den einzelnen Ebenen ermöglicht und in regelmäßigen Übungen trainiert wird. Nun sind wir auf Sie und Ihre Mithilfe angewiesen. Denn wir können die Hohenemser Bevölkerung nur schützen, wenn sie gut informiert und richtig vorbereitet ist. Im Katastrophenfall sind Sie als Bürger/innen verpflichtet, verschiedene „lebensrettende Sofortmaßnahmen“ für sich und ihre Mitmenschen oder Mitarbeiter/innen durchzuführen. Broschüre diese Woche in Ihrem Briefkasten Die Infobroschüre, die an alle Hohenemser Haushalte und Betriebe noch bis Ende dieser Woche zugestellt wird, informiert Sie darüber, was im Fall der Fälle zu tun ist und wie Sie richtig vorsorgen können. Lesen Sie diese Broschüre, die flächendeckend in Hohenems verteilt wird, daher bitte besonders aufmerksam durch. Sorgen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie bzw. Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor. Was brauchen Sie im Notfall? Woran müssen Sie frühzeitig denken? Die Antworten finden Sie in der Broschüre. Sollten Sie bis Ende dieser Woche keine Broschüre erhalten haben, können Sie diese gerne im Rathaus abholen. Wenn Ihnen das nicht möglich ist, wenden Sie sich gerne an unseren Katastrophenschutzbeauftragen Christian Klien, Tel. 0664/8506902 oder E-Mail christian.klien@hohenems.at. Er wird umgehend dafür sorgen, dass Sie die Broschüre erhalten. WICHTIG! Füllen Sie den Notfallplan in der beiliegenden Broschüre gewissenhaft aus und bewahren Sie diese griffbereit auf! Für Informationen und bei Fragen rund um den Hochwasser- und Katastrophenschutz steht Ihnen unsere Servicestelle unter Tel. 05576/7101-0 gerne zur Verfügung. Ihr Bürgermeister Dieter Egger
    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/s130x130/33224541_2073816292646861_475133797956845568_n.jpg?_nc_cat=0&oh=cea5099b12be99d688d3f9505676cc92&oe=5BC3556F
    Seit Jahrhunderten kennen die Menschen im Rheintal die Gefahren eines Hochwassers. Die Rheinregulierung brachte eine gewisse Sicherheit, doch trotz aller Schutzmaßnahmen bleibt

Top Parteien GRÜNE: 390 Posts
SPÖ: 271 Posts
ÖVP: 233 Posts
NEOS: 185 Posts
FPÖ: 176 Posts
Die 5 Parteien mit den meisten Postings in der letzten Woche.